Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 70.000 betreuten Onlinepräsenzen

Dienstag 02. Juni 2015

Am 01. Juni 2015 trafen sich die Teilnehmer des Arbeitskreises Public Relations des Händlerbund e.V. zur konstituierenden Sitzung in Berlin. Eingeladen waren neben PR-Experten, Pressesprechern und interessierten Mitgliedern auch Vertreter der Presse. Das Zusammentreffen beider Bereiche diente dem aktiven Austausch von Arbeitsweisen und Praxistipps sowohl auf Seiten der PR als auch auf Seiten der Presse. Dabei sollte auch ein gegenseitiges Verständnis für die Bedürfnisse und Belange der jeweils anderen Branche geschaffen werden.

Inhouse-PR oder externe Agentur?

Nach der Vorstellung der Teilnehmer und der jeweiligen Erwartungen an den Arbeitskreis, folgte der Vortrag von Katharina Jacobs, Leiterin Public Relations bei Mister Spex, zum Thema „Die zwei Seiten der Medaille – PR zwischen globaler Konzernberatung und Start-Up Kommunikation“.

Grundgedanke des Vortrages war die Überlegung, ob die PR entweder im eigenen Haus oder durch externe Agenturen übernommen werden soll. Um zu verdeutlichen, wie unterschiedlich die jeweiligen Arbeitsweisen von einer Inhouse-PR oder einer externen PR-Agentur sein können, zeigte Frau Jacobs, wie global agierende Unternehmen mit externen Agenturen zusammenarbeiten und wie das StartUp Mister Spex seine PR- und Marketing-Abteilung koordiniert. Ob sich ein Unternehmen für die PR-Arbeit für einen eigenen PR-ler oder eine externe Agentur entscheidet, muss am Ende jedes Unternehmen selbst entscheiden. Beides hat sowohl Vor- als auch Nachteile.

Am Ende des Vortrages ging es auch um die Frage, wo die Zukunft der PR liegt und was PR-ler zukünftig leisten müssen. Dabei wurde schnell deutlich, dass die klassischen Kommunikationsstrukturen überdacht und an die Anforderungen der Digitalisierung angepasst werden müssen. Zudem rückt der Nutzer weiter in den Fokus der Arbeit, weswegen redaktionelle Inhalte auch für PR-ler einen immer höheren Stellenwert einnehmen müssen.

Das Verhältnis von PR und Presse

Frank Wieding, stellvertretender Chefredakteur der Hamburger Morgenpost, erläutert seine Sicht auf die PR-Arbeit.

Bei der sich anschließenden Frage- und Diskussionsrunde ging es auch sehr schnell um die Frage, wie sich die Zusammenarbeit mit der Presse am besten gestalten lässt und welche Möglichkeiten PR-ler haben, auf diese Einfluss zu nehmen.

Und so wurde der Vortrag von Frank Wieding, stellvertretender Chefredakteur der Hamburger Morgenpost, mit dem Thema „Wie viel Pressearbeit muss sein“ gespannt erwartet. Mit 28 Jahren Berufserfahrung im Journalismus mit Schwerpunkt Tageszeitung gab Herr Wieding viele Anekdoten aus dem redaktionellen Tagesgeschäft zum Besten. Allerdings machte er auch klar, dass sich die Presse nicht bestechen lässt und Journalismus nicht gleich Werbung ist. Zudem sollten sich Unternehmen genau überlegen, in welches Medium sie rein wollen und welche No-Goes es in der Zusammenarbeit gibt. Spannende Praxis-Tipps und Impulse zur erfolgreichen Zusammenarbeit von PR und Presse rundeten den Vortrag von Herrn Wieding ab.

Nach weiteren Gesprächen rund um das Thema Zusammenarbeit zwischen Presse und PR wurde zum Abschluss des Arbeitskreises Thilo Grösch vom Händlerbund Beiratsmitglied Locafox zum Arbeitskreis-Leiter gewählt. Er und Händlerbund Pressesprecherin Tijen Onaran werden sich zeitnah über mögliche Termine für das zweite Treffen des Arbeitskreises PR beraten und die Teilnehmer darüber informieren. Dabei soll auch das zweite Treffen die Mischung von PR und Presse zum Thema haben.

Gruppenfoto: (v.l.n.r. hintere Reihe) Toralf Schneider (net4x UG), Gerald Reinmertz (Parcello GmbH), Andreas Runkel (Göde Holding GmbH & Co. KG), Hagen Meischner (PrestaShop SA), Thilo Grösch (Locafox), Julia Tschawdarow (RatePay), Dana Arp (freie Beraterin), Andreas Ertner (Händlerbund e.V.) (v.l.n.r. vordere Reihe) Christian Mueller (Commercetools GmbH – REWE Group), Amelie Deister (Evectio UG), Tijen Onaran (Händlerbund e.V.), Katharina Jacobs (Mister Spex), Frank Wieding (Hamburger Morgenpost)

zurück zu den aktuellen News
Anchor Top