Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 70.000 betreuten Onlinepräsenzen

Montag 13. Februar 2017

Jedes Jahr werden auf den Online-Marktplätzen Ebay und Amazon Milliardenumsätze erwirtschaftet, doch wie können auch kleinere Händler erfolgreich auf diesen Marktplätzen sein? Welche Optimierungen helfen dabei, die eigenen Umsätze zu steigern und neue Kunden zu gewinnen? Diesen Fragen gingen E-Commerce-Experten und Händler auf dem zweiten Training Day nach. Im Historischen Speicherboden in Hamburg, direkt unter dem berühmten Miniatur-Wunderland, erwartete die Händler ein volles Programm mit Tipps und Tricks, wie sie ihr Geschäft vorantreiben konnten.

Nach der Begrüßung um 9 Uhr zeigte Steffen Griesel von Plentymarkets die Vorteile des Netzwerkens auf – schließlich können Händler durch die Verknüpfung mit anderen Händlern neue Ideen sammeln und Vorteile für sich gewinnen. Darauf ging dann auch eCommerce-Rockstar Michael Atug, der den Tag mitgestaltete, ein. Er gab sein Know-How in insgesamt vier Vorträgen, die über den Tag verteilt waren, an die Händler weiter. Dabei ging es um die Motivation, warum man eigentlich auf Ebay handeln sollte, Tipps zum Handel auf dem Marktplatz, Hinweise für Ebay-SEO und auch kleine Anekdoten, wie man mit etwas Umdenken sein Geschäft verbessern könne.

Aber auch Amazon-Händler kamen durch zwei Vorträge von Sönke Hansen von der Ameo GmbH auf ihre Kosten. Er präsentierte ebenfalls Tipps für den Handel auf dem Amazon Marketplace und zeigte, worauf es bei einem Produkt-Listing ankommt, damit man die wichtige Buy Box gewinnen kann. Hier zeigten die Gäste großes Interesse und löcherten Hansen regelrecht mit Fragen zum Handel auf Amazon, die der Experte gerne beantwortete. Neben diesen speziellen Marktplatz-Vorträgen gab es für die Online-Händler aber auch allgemeine Tipps, die sich auch im eigenen Online-Shop anwenden lassen. So erklärte André Podeyn von ePages, wie man auch mit wenig Aufwand gute Produktfotos erstellen kann und die Arne Schnittger von BurSpedSpedition zeigte, was man als Händler bei dem Warentransport aus Fernost beachten sollte.

In den Pausen zwischen den Vorträgen ließen es sich die Gäste nicht entgehen, Kontakte untereinander zu knüpfen, sodass im Raum ein reges Treiben herrschte. Auch die anwesenden Sponsoren standen in ständigem Austausch mit den Händlern und konnten noch einige Fragen zu den Themen beantworten.

Im Anschluss an den Training Day folgte der Treffpunkt E-Commerce bei kurzen Vorträgen und in lckerer Networking-Atmosphäre ausklingen zu lassen.

 

Die nächsten Termine und Veranstaltungsorte für den Training Day und Treffpunkt E-Commerce:

27. April 2017 – Frankfurt am Main

14. Juni 2017 – München

31. August 2017 – Berlin 

28. September 2017 – Köln

09. November 2017 – Stuttgart

Einzelheiten und Anmeldemöglichkeiten werden in Kürze bekannt gegeben.

 


zurück zu den aktuellen News
Anchor Top