Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Händlerbund Logo
Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Der größte Onlinehandelsverband Europas
mit über 60.000 geschützten Onlinepräsenzen

Dienstag 05. September 2017

04. September 2017

Der Händlerbund hat in Vorbereitung auf die Bundestagswahl Ende September die Wahlprogramme der fünf großen Parteien CDU/CSU, SPD, FDP, die Grünen und die Linke genau untersucht. In folgenden Kategorien hat der Händlerbund genauer geprüft, welche Parteiprogramme auf das Thema E-Commerce ausgerichtet sind:

  • Rechtliches
  • E-Payment
  • Internationalisierung
  • Sicherheit und Verbraucherschutz
  • stationärer Handel und
  • Rahmenbedingungen

Die Übersicht zeigt anschaulich die Positionen der Parteien und in welchen Bereichen sie sich widersprechen. In Sachen Abmahnungen, Marktplätzen oder Mwst. gleichen sich die Parteien: einheitlicher und einfacher soll es werden. Beim Thema Online-Apotheken herrschen allerdings Widersprüche. Bei der Digitalisierung des Zahlungsverkehrs behindert der starke Fokus auf Verbraucherschutz teilweise die Entwicklung. Vor allem die Grünen und FDP legen in Sachen Daten- und Verbraucherschutz detaillierte Entwürfe vor. Alle sind sich einig, dass IT-Sicherheit hohe Priorität erhalten muss. Für den grenzüberschreitenden E-Commerce sind die Pläne zu Güterverkehr, E-Mobility und Handelsbeschränkungen durch Geoblocking sehr relevant..

Der Händlerbund stellt die folgende Infografik zum kostenlosen Download bereit.


zurück zu den aktuellen News
Anchor Top