Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Paketberater

Unser Paketberater hilft Ihnen, das für Sie passende Mitgliedschafts­paket zu ermitteln. In nur einer Minute erhalten Sie Ihr persönliches Angebot. Paketberater

* Alle Preise netto zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer, zahlbar als Jahresbetrag.

Interesse geweckt?

Nutzen Sie unseren Rückrufservice!

Täglich 24 h erreichbar

+49 341 926590

info@haendlerbund.de

+49 341 926 59 100

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

E-Commerce International: Digitale Agenda von Ursula von der Leyen | Einigung über EU-Posten | FAQ zum Online-Handel in Frankreich


Etwas überraschend wurde Ursula von der Leyen zur neuen Präsidentin der Europäischen Kommission gewählt. Jetzt gab sie ihre wichtigen Fokusthemen bekannt. Auch weitere EU-Posten wurden neu besetzt. Außerdem gibt es wichtige Insights zum Online-Handel in Frankreich.

Von der Leyens EU-Agenda

Künstliche Intelligenz, mehr Finanzierungen für KMU und eine umfassende Regulierung der digitalen Welt – mit diesen Themen will sich die neue Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, in den kommenden Jahren verstärkt auseinandersetzen. Unter anderem will sie die E-Commerce-Richtlinie von 2000 erneuern, welche wohl zu einer umfassenden EU-Verordnung ausgeweitet werden soll. Das Digitale-Dienste-Gesetz sieht unter anderem vor, Online-Plattformen für verbotene Inhalte auf ihren Seiten haftbar zu machen. Außerdem will sich von der Leyen bereits in den ersten 100 Tagen ihrer Amtszeit mit einer möglichen Gesetzgebung zur künstlichen Intelligenz auseinandersetzen und den kleinen und mittelständischen Unternehmen verspricht die neue Präsidentin einen besseren Zugang zu Finanzierungen.

Spitzenpositionen in den EU-Institutionen besetzt

Neben der Besetzung der Präsidentschaft der Europäischen Kommission wurden Anfang Juli weitere Posten im Parlament bestimmt. Unter anderem wurde die französische IWF-Chefin Christine Lagarde als neue Direktorin der Europäischen Zentralbank nominiert, der Italiener David Maria Sassoli wurde als neuer Parlamentspräsident empfohlen. Im Oktober soll außerdem der Posten des EU-Chefdiplomaten mit dem spanische Außenminister Joseph Borrell besetzt werden, fest steht mit dem liberalen Ex-Premierminister Belgiens, Charles Michel , bereits der neue Präsident des Europäischen Rats. Ganz reibungslos liefen die Wahlen allerdings nicht ab. Besonders die Berufung Ursula von der Leyens als neue Präsidentin sorgte für Unmut.

So gelingt der Online-Handel in Frankreich

Andere Länder, andere Sitten – Dieser Spruch trifft auch auf den Online-Handel zu. Was es beim Verkaufen im Nachbarland Frankreich alles zu beachten gibt, hat jetzt Sabine Treml, Manager New Key Accounts bei Lengow, in einem Interview verraten. Neben den Entwicklungen des französischen Marktes der letzten Jahre, geht sie auch auf Chancen für Händler und die Besonderheiten der französischen Kunden ein. Für ein erfolgreiches Business gilt es außerdem, der französischen Sprache mächtig zu sein und typischen Fettnäpfchen zu vermeiden. Das vollständige Interview und alles wichtige zum Handel in Frankreich gibt es bei den OnlinehändlerNews.

zurück zu Interessenvertretung
Newsbeitrag weiterempfehlen

Artikel drucken

Anchor Top