Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Paketberater

Unser Paketberater hilft Ihnen, das für Sie passende Mitgliedschafts­paket zu ermitteln. In nur einer Minute erhalten Sie Ihr persönliches Angebot. Paketberater

* Alle Preise netto zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer, zahlbar als Jahresbetrag.

Interesse geweckt?

Nutzen Sie unseren Rückrufservice!

Täglich 24 h erreichbar

+49 341 926590

info@haendlerbund.de

+49 341 926 59 100

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Inside Ecommerce Europe – Teil 3


Der Händlerbund ist über seinen europäischen Dachverband Ecommerce Europe in Brüssel vertreten. Im ersten Teil der Artikelreihe über Ecommerce Europe haben wir bereits erläutert, warum es so wichtig ist, die Interessen und Bedürfnisse der kleinen und mittelständischen Online-Händler vor Ort in der belgischen Hauptstadt zu vertreten. Im zweiten Teil der Reihe wurde die Struktur aus Mitgliedern und Partnern erklärt. Zwischenzeitlich gab es große Neuigkeiten aus Brüssel: Ecommerce Europe hat die Mitglieder des anderen europäischen E-Commerce-Verbands EMOTA bei sich aufgenommen

Wie arbeitet Ecommerce Europe? Wie schaffen es die zahlreichen Mitglieder und Partner den Dialog mit der Europäischen Union mit einer Stimme zu führen? Unerlässlich für die Arbeit des Verbands sind die Working Committees. Vier Mal im Jahr tagen diese Ausschüsse, in denen die Strategien der Interessenvertretung von Ecommerce Europe geplant, gesteuert und geprüft werden. Die Working Committees bestehen aus Experten aus den nationalen Mitgliedsorganisationen (z. B. Händlerbund) und Vertretern der Unternehmensmitglieder (z. B. Ikea, Amazon, Ebay). Auch die Business Partner (z. B. PayPal, UPS) werden eingeladen, um ihre Expertenmeinung abzugeben, sie haben allerdings keinen Einfluss auf die inhaltliche Ausrichtung von Ecommerce Europe. Jedem Ausschuss stehen nationale Experten aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten vor.

Ecommerce Europe verpasst keine neue Entwicklung

Durch die vielen Mitglieder können alle Themen, die auf europäischer Ebene wichtig sind, mit der gleichen Aufmerksamkeit verfolgt werden. Es gibt drei verschiedene Working Committees, die alle thematisch spezialisiert sind. Im e-Regulations Working Committee dreht sich alles um die direkten rechtlichen Rahmenbedingungen für den Online-Handel. Es ist der Ort für alle Fragen rund um Verbraucherschutz, Vertragsrecht, Datenschutz, Steuerfragen und Wettbewerb. Die e-Logistics Working Group befasst sich mit allen Themen rund um den Versand. In der Arbeitsgruppe wird daran gearbeitet, durch einheitliche Standards für den Europäischen Paketversandmarkt den Wachstum der Onlinehandels-Branche in der EU sicherzustellen. Das Digital Transactions and Innovation Working Committee deckt alle Bereiche ab, die mit Online-Zahlungen, innovativen Zahlungssystemen und der der Sicherheit bei Zahlungen im Netz zu tun haben. Aktuell ist in diesem Bereich beispielsweise die PSD2-Richtlinie besonders relevant.

„Was macht eigentlich der Händlerbund?”

Oft wird der Händlerbund gefragt, wie er sich für die Interessen der kleinen und mittelständischen Online-Händler einsetzt. In den Working Committees von Ecommerce Europe agiert der Händlerbund als Vermittler zwischen der Praxis der Online-Händler und der europäischen Gesetzgebung. Die Erfahrungen der Händlerbund-Mitglieder sind elementar für die Expertise des Händlerbunds und für die Positionen, die in Brüssel vertreten werden. Im ständigen Austausch mit Verbänden und Unternehmen aus ganz Europa führt das zu ausgereiften Lobbystrategien für alle Politikbereiche, die den Online-Handel berühren. Dadurch hat der Händlerbund die Möglichkeit der ständigen Mitgestaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen, und zwar auf oberster Ebene. Denn das EU-Recht steht oberhalb der nationalen Gesetzgebung. Die Interessenvertretung in Brüssel sorgt dafür auch für gute rechtliche Bedingungen in Deutschland.

In den kommenden Wochen werden wir Sie weiterhin über die Arbeit von Ecommerce Europe informieren und die Themen, Positionen und Produkte unseres Dachverbandes beleuchten.  

zurück zu Interessenvertretung
Newsbeitrag weiterempfehlen

Artikel drucken

Anchor Top