Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Paketberater

Unser Paketberater hilft Ihnen, das für Sie passende Mitgliedschafts­paket zu ermitteln. In nur einer Minute erhalten Sie Ihr persönliches Angebot. Paketberater

* Alle Preise netto zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer, zahlbar als Jahresbetrag.

Interesse geweckt?

Nutzen Sie unseren Rückrufservice!

Täglich 24 h erreichbar

+49 341 926590

info@haendlerbund.de

+49 341 926 59 100

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Händlerbund trifft sich mit dem Bundeswirtschaftsministerium


Am 9. Oktober traf sich der Händlerbund e.V. mit dem Handelsreferat des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) in Berlin. Für den Händlerbund waren Florian Seikel, Director Public Affairs & Verbandswesen; Annegret Mayer, Justiziarin des Händlerbund e.V. und Johannes Drijkoningen, Referent Public Affairs & Verbandswesen, in der Hauptstadt, um mit dem BMWi zu sprechen. 

Regelmäßiger Austausch mit dem Wirtschaftsministerium

Alle sechs Monate trifft sich der Händlerbund e.V. mit dem Wirtschaftsministerium. Diese Treffen dienen dem allgemeinen Austausch. Der Händlerbund erhält dadurch die Möglichkeit die Interessen der kleinen und mittelständischen Online-Händler an die zuständigen Stellen im Ministerium heranzutragen. Das ist ein wichtiger Schritt, um zu gewährleisten, dass diese Interessen in den Rahmenbedingungen des Handels beachtet werden. Gleichzeitig ist es eine Möglichkeit für den Händlerbund, um sich aus erster Hand über neueste politische Entwicklungen informieren zu lassen, damit auf diese reagiert werden kann. 

In dem Gespräch ging es diesmal um die aktuelle Debatte um den Umgang mit Retouren und Überhängen im stationären und Online-Handel (Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes), die Marktplatzhaftung bei der Umsatzsteuer sowie den aktuellen Gesetzgebungsprozess für ein Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs, das den Abmahnmissbrauch verhindern soll. Hierzu fand ein Meinungsaustausch statt und gemeinsame Positionen wurden erörtert.

zurück zu Interessenvertretung
Newsbeitrag weiterempfehlen

Artikel drucken

Anchor Top