Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 70.000 betreuten Onlinepräsenzen

Net&Work-Themenwelt: Der Handel auf Marktplätzen

Veranstaltungen | 09.01.2018

Wer heutzutage etwas im Internet verkaufen will, muss nicht zwangsläufig einen eigenen Shop aufbauen. Eine Vielzahl von Marktplätzen bieten Händler die Möglichkeit, vergleichsweise schnell, einfach und kostengünstig einen neuen Vertriebskanal aufzubauen. Auf der Net&Work am 17. Februar 2018 zeigen Experten und Insider, worauf es beim Marktplatz-Handel ankommt.

Vor allem die große Reichweite der Marktplätze ist ein starkes Pro-Argument: 88 Prozent der Händler sehen diesen Aspekt als wichtigsten Vorteil beim Verkauf über Amazon, Ebay und Co. an. Knapp über die Hälfte der Händler (57 Prozent) sehen gute Chance, um neue Zielgruppen anzusprechen und Neukunden zu gewinnen und immerhin noch 38 Prozent freuen sich über einen geringen Pflege- und Verwaltungsaufwand, wie die Statista-Grafik zeigt.

Das Prinzip „Marktplatz“

Das Prinzip „Marktplatz“ läuft dabei immer nach demselben Muster ab: In der Regel werden von den Plattformen Provisionen auf jeden Verkauf erhoben. Bei manchen Marktplätzen kommen noch Gebühren wie etwa für die Einrichtung eines Shops oder eine monatliche Grundgebühr hinzu. Viele Marktplätze bieten unterschiedliche Leistungspakete, die den Händler unterschiedliche Vorteile bieten und besser auf z.B. die unterschiedlichen Unternehmensgrößen zugeschnitten sind.

Wer aber auf Marktplätzen handelt, muss sich auch an die Regeln der Plattformen halten. Das fängt schon mit der Gestaltung der Shops an – völlige Freiheiten bietet kaum ein Marktplatz. Aber auch andere Umstände können den Marktplatz-Händlern schnell das Leben erschweren, wenn sie nicht richtig agieren. In der Themenwelt Marktplätze auf unserer Messe Net&Work zeigen Marktplatz-Experten, worauf Händler achten müssen und wie sie ihr Geschäft auf den Plattformen zum Erfolg führen können.

Themenwelt Marktplätze auf der Net&Work

Diese Themen erwarten Sie unter anderem auf der Net&Work in der Themenwelt Marktplätze:

  • Langfristig erfolgreich auf Amazon – mit eigenen Produkten zur starken Brand (Gil Lang)
  • 14-Punkte Plan für Amazon (Uwe Hamann, Geschenke24)
  • Kontensperrung bei Amazon (Andreas Roth, sellersupport)
  • E-Commerce Marktplätze: Verkaufsplattformen der Zukunft (Marc Costea)
  • Internationalisierung – Administrative Hürden beim Markteintritt USA über Amazon.com (Michael Kempe, Alton)
  • Der Verkaufspreis auf Amazon und seine Auswirkungen (Igor Branopolski, SellerLogic)

Neben diesen Themen erwarten auch weitere Vorträge von Branchen-Experten und -Insidern zu den Themen Online-Marketing, Logistik, Payment&Safety sowie Shopsysteme. Melden Sie sich jetzt an und stellen Sie Ihre individuelle Agenda für die Net&Work am 17. Februar in Dortmund zusammen!

Individuelle Agenda zusammenstellen!

Jetzt Tickets buchen!

Die Net&Work findet am 17. Februar 2018 in der Dortmunder Westfalenhalle statt. Die Messe wird vom Händlerbund in Zusammenarbeit mit Michael Atug veranstaltet und von dem bekannten Unternehmer und Ex-Stuntman Jochen Schweizer eröffnet. Händler-Tickets für die Net&Work kosten 99 Euro (inkl. MwSt.), Dienstleister-/Agentur-Tickets schlagen mit 249 Euro (inkl. MwSt.) zu Buche. In beiden Tickets ist die Verpflegung während des Messetags enthalten.

Händler, die neben der Net&Work auch am plentymarkets Kongress teilnehmen wollen, haben die Möglichkeit, ein Kombi-Ticket für beide Veranstaltungen für 179 Euro (inkl. MwSt.) zu buchen.

Jetzt Tickets buchen!

zurück zu Veranstaltungen
Newsbeitrag weiterempfehlen

Artikel drucken

Anchor Top