Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Paketberater

Unser Paketberater hilft Ihnen, das für Sie passende Mitgliedschafts­paket zu ermitteln. In nur einer Minute erhalten Sie Ihr persönliches Angebot. Paketberater

* Alle Preise netto zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer, zahlbar als Jahresbetrag.

Interesse geweckt?

Nutzen Sie unseren Rückrufservice!

Täglich 24 h erreichbar

+49 341 926590

info@haendlerbund.de

+49 341 926 59 100

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Net&Work-Themenwelt: Payment ist zentral im E-Commerce

Veranstaltungen | 24.01.2018

Einer der zentralen E-Commerce-Bereiche ist das Payment. Die Branche ist mächtig in Bewegung: FinTechs, E-Wallets und Kryptowährungen wälzen den Markt um, die klassischen Banken und Sparkassen versuchen, Schritt zu halten. Für Online-Händler wird es immer schwieriger, den Überblick zu behalten und einzuschätzen, welche Bezahlmethoden und welche Service-Provider sinnvoll sind. Auf der Net&Work am 17. Februar 2018 geben Experten Einblicke in das schwierige Feld.

Die beleibtesten Bezahlmöglichkeiten im deutschen Online-Handel sind laut ECC-Payment-Studie nach wie vor der Kauf auf Rechnung, die Lastschrift, PayPal und die Kreditkarte. Die Rechnung kommt laut EHI auf einen Umsatzanteil von 30,5 Prozent, die Lastschrift auf 20,2 Prozent. PayPal und die Kreditkarte folgen mit 17,9 bzw. 12,2 Prozent. Auf Händlerseite ist PayPal das beliebteste Bezahlangebot. Laut aktueller Payment-Studie bietet überwältigende 92 Prozent der Händler PayPal an. Es gibt allerdings viele Herausforderer, die in den kommenden Jahren Marktanteile abzwacken wollen, etwa Amazon Pay, Paydirekt, mobile Möglichkeiten wie Android Pay und Apple Pay und auch Kryptowährungen wie Bitcoin. Deren Relevanz muss sich allerdings erst zeigen.

Veränderungen mit PSD2

Am 13. Januar ist die Richtlinie über Zahlungsdienste (Payment Service Directive, kurz: PSD2) in geltendes deutsches Recht übersetzt worden. Dieses verbraucherfreundliche Gesetz sorgt dafür, dass die Gebühren für die Nutzung bestimmter Zahlungsangebote nicht mehr an Kunden weitergegeben werden dürfen. Was diese freut, stellt Händler vor große Herausforderungen. Für Kartenzahlungen, Überweisungen und Lastschriften dürfen sie dann keine Gebühren mehr verlangen. Bislang war lediglich vorgeschrieben, zumindest eine kostenlose Bezahlmöglichkeit anzubieten.

Themenwelt Payment auf der Net&Work

Um das komplexe Thema Payment im Online-Handel gebührend zu beleuchten, gibt es auf der Net&Work eine eigene Themenwelt. In Vorträgen, Roundtables und Workshops wird der Bereich von allen Seiten umfassend beleuchtet. Unter anderem erwarten den Besucher folgende Themen:

  • Wie schlechte Zahler zu guten Kunden werden und warum Inkassounternehmen nicht böse sein müssen! (Inga Esche, Pay Due)
  • Zahlungsverkehr im E-Commerce – Die richtige Auswahl im Payment-Mix (Dr. John J. Delaney, EVO Payments International GmbH)
  • Inkasso Quest Part II – ALEXA: bitte überweise Geld an coeo Inkasso! (Michael Renz, coeo inkasso)
  • Lohnt sich ein Ratenkauf für meinen Shop? Wissenswertes, Klarstellendes und Überraschendes über eine beliebte Zahlungsart (Hannes Rogall, ratenkauf by easyCredit)
  • Umsatzsteuer im internationalen E-Commerce (Taxdoo)

Außerdem können Sie sich auf weitere Vorträge von erfahrenen Branchenexperten und Themenwelten freuen. Neben dem Payment bietet die Net&Work die Themenwelten Online-Marktplätze, Logistik, Shopsysteme und Online-Marketing.

Button: Zur kompletten Agenda

Jetzt Tickets sichern!

Die Net&Work findet am 17. Februar 2018 in der Dortmunder Westfalenhalle statt. Präsentiert von ratenkauf by easyCredit und in Zusammenarbeit mit dem eCommerce-Rockstar Michael Atug veranstaltet der Händlerbund die E-Commerce-Messe, auf der sich einen ganzen Tag lang alles um das Thema E-Commerce dreht.

Händler-Tickets für die Net&Work erhalten Sie zum Preis von 99 Euro (inkl. MwSt.). Tickets für Dienstleister und Agenturen gibt es für 249 Euro (inkl. MwSt.). Die Verpflegung während des Messetages ist in allen Tickets enthalten.

Seien Sie dabei und melden Sie sich jetzt an – Wir sehen uns auf der Net&Work am 17. Februar 2018 in Dortmund!

Button: Jetzt Ticket buchen
zurück zu Veranstaltungen
Newsbeitrag weiterempfehlen

Artikel drucken

Anchor Top