Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Paketberater

Unser Paketberater hilft Ihnen, das für Sie passende Mitgliedschafts­paket zu ermitteln. In nur einer Minute erhalten Sie Ihr persönliches Angebot. Paketberater

* Alle Preise netto zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer, zahlbar als Jahresbetrag.

Interesse geweckt?

Nutzen Sie unseren Rückrufservice!

Täglich 24 h erreichbar

+49 341 926590

info@haendlerbund.de

+49 341 926 59 100

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Stephan Randler: „Bei Vorträgen verfolge ich immer dasselbe Ziel"

Veranstaltungen | 01.02.2018

Im Kurzinterview verrät Stephan Randler (ehem. Meixner) mehr über die Todsünden beim Shop-Marketing.

Wo? Themenwelt Online-Marketing auf der Net& Work.
Was? Die Todsünden beim Shop-Marketing
Wann? 15:00 Uhr - 15:30 Uhr, mit Stephan Randler

Was erwartet uns bei Ihrem Workshop?
Mein Vortrag zeigt anhand von konkreten Praxisbeispielen auf, wo Online-Händler beim Shop-Marketing immer wieder Potenzial liegen lassen. Anhand dieser Beispiele können Zuhörer lernen, worauf sie bei ihren Online-Shops achten sollten - und wie sie es besser machen als die Konkurrenz. Dabei spielt das Budget übrigens eine untergeordnete Rolle. So zeigt die Erfahrung, dass auch große Konzerne gerne immer wieder in die gleichen Fettnäpfchen tappen. Die Praxis zeigt zudem, dass sich viele Verbesserungen erzielen lassen, ohne dass man dafür Unsummen investieren muss. Denn viele Fallstricke lassen sich bereits mit ein wenig Denkarbeit umgehen.

Verraten Sie uns schon eine der Todsünden, um die es geht?
Man muss sich nur verschiedene Online-Shops anschauen, um auf den ersten Blick zu erkennen: Viele Händler liefern Kunden keinen Grund, warum Verbraucher überhaupt bei ihnen einkaufen sollten. Andere Angebote sind wiederum komplett austauschbar und unterscheiden sich weder bei Sortiment, Preis oder Service vom Wettbewerb. Am schlimmsten aber ist, wenn Händler ihre potenzielle Kundschaft vor den Kopf stoßen - mit Startseiten beispielsweise, die überhaupt nicht zum eigenen Online-Angebot passen.

Was möchten Sie idealerweise bewirken?
Bei meinen Vorträgen verfolge ich immer dasselbe Ziel: Zuhörer sollen anhand von ganz konkreten Praxisbeispielen lernen, auf was sie bei ihrem eigenen Unternehmen achten müssen. Dadurch sollen Händler ihren Shop optimieren - und so natürlich langfristig den eigenen Umsatz steigern.

Was fasziniert Sie persönlich an Ihrem Thema?
Der Online- und Versandhandel hat immer eine Barriere zu überwältigen, da Kunden ein Produkt vor der Bestellung nicht selbst prüfen können. Viel geht daher darum, geschickt Bedarf zu wecken und potenzielle Kunden über die richtige Ansprache im Online-Shop abzuholen. Das ist seit jeher faszinierend und das Spannende am Online-Handel im Gegensatz zum Ladenkauf, wo sich Kunde und Verkäufer persönlich begegnen.

Jetzt Tickets sichern!

 

zurück zu Veranstaltungen
Newsbeitrag weiterempfehlen

Artikel drucken

Anchor Top