Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Paketberater

Unser Paketberater hilft Ihnen, das für Sie passende Mitgliedschafts­paket zu ermitteln. In nur einer Minute erhalten Sie Ihr persönliches Angebot. Paketberater

* Alle Preise netto zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer, zahlbar als Jahresbetrag.

Interesse geweckt?

Nutzen Sie unseren Rückrufservice!

Täglich 24 h erreichbar

+49 341 926590

info@haendlerbund.de

+49 341 926 59 100

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Partnerschaften bilden: Der Russian Post E-Commerce Day in Berlin

Veranstaltungen | 24.05.2019

Im eleganten Ambiente des Hotel de Rome in Berlin fand am Freitag der erste Russian Post E-Commerce Day statt. Gemeinsam mit dem Händlerbund lud die russische Post alle Interessenten ein, die sich sowohl über den russischen, als auch den deutschen E-Commerce-Markt informieren wollten.

Das Event stand ganz im Zeichen der gegenseitigen Vorstellung und des Kennenlernens. Schon in seiner Auftaktrede betonte Denis Ilin, Debuty CEO für internationale Geschäfte bei der russischen Post, dass er sich viele Partnerschaften aber auch Freundschaften aus diesem Event erhofft und in den kommenden Jahren eine gemeinsame Vertrauenbasis aufgebaut wird, um künftig auch "im Biergarten" gemeisame Geschäfte zu machen. Der Tenor, in Zukunft noch enger zusammenzuarbeiten und gemeinsam etwas aufzubauen, zog sich durch den ganzen Tag und wurde mit der Unterzeichung eines Memorandum of Understanding besiegelt.

Noch großes Potenzial in beiden Märkten vorhanden

Sowohl der deutsche als auch der russische Markt haben noch viel Luft nach oben, was den E-Commerce und speziell den Cross-Boarder-Handel betrifft. Den russischen Vertretern erläuterten Florian Seikel, Direktor Public Affairs und Johannes Drijkoningen vom Händlerbund die Key-Fakten des deutschen Marktes. Unter anderem wurden den Teilnehmern die deutschen Gewohnheiten beim Online-Shopping nahe gebracht aber auch aufgezeigt, wie wenig aktuell noch der Lebensmittelbereich im Online-Handeln eine Rolle spielt.

Um den deutschen Händlern einen reibungslosen Start in den russischen E-Commerce zu gewährleisten, stellte Anna Belyaeva die Services des Russian Expert Centers vor. Diese umfassen neben der ausgiebigen Informationsvermittlung auch die individuelle Beratung sowie die Produktplatzierung. Und Gary Tervit von FedEx erklärte, wie erfolgreich der Logistiker in den vergangenen Jahren bereits mit der russischen Post, speziell beim Cross-Boarder-Handel, zusammenarbeiten konnte.

Die russische Post als "local Hero"

Im Anschluss stellte sich der Gastgeber natürlich auch selber ausführlich vor. Aktuell ist die russische Post mit 350.000 Angestellten der zweitgrößte Arbeitgeber in Russland, davon sind 150.000 Zusteller, 42.000 stationäre Geschäfte werden im ganzen Land betrieben. In den letzten Jahren hat das Unternehmen verstärkt den Fokus auf die Digitalisierung gelegt, aktuell nutzen bereits 23 Millionen Kunden die digitalen Services wie das Online-Tracking. Die russische Post hat in den kommenden Jahren aber noch einiges vor. Zur Strategie 2024 zählt unter anderem der Aufbau eines nationalen E-Commerce-Logistiknetzwerkes, mit dem man künftig 80 Prozent alle Bestellungen in drei Tagen zustellen möchte. Um das zu erreichen, will die russische Post vor allem in den Bau von Fullfilment Centern investieren.

Den Abschluss des offiziellen Teils beim 1. Russian Post E-Commerce Day bildete die Vorstellung der drei Plattformen Yandex, Fruugo und Wildberries. Im Anschluss kamen die Gäste zum Networking und Erfahrungsaustausch zusammen. Als Veranstalter hoffen der Händlerbund und die russische Post, dass dieser gemeinsame E-Commerce Day nur der erste von vielen war und sich die Zusammenarbeit in Zukunft noch weiter verstärken wird.

zurück zu Veranstaltungen
Newsbeitrag weiterempfehlen

Artikel drucken

Anchor Top