Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 70.000 betreuten Onlinepräsenzen

Pressekontakt

Franziska Ulbricht

Franziska Ulbricht
Pressesprecherin

E-Mail senden
Tel.: +49 341 926590*

*zum Ortstarif

Presseverteiler

Registrieren Sie sich und Ihr Medium für unseren Presseverteiler und erhalten Sie direkt alle Meldungen rund um den Händlerbund. zum Presseverteiler

Interviewanfragen

Sie benötigen für Ihre Recherchen einen kompetenten Ansprechpartner aus dem Bereich Online-Recht? Kontaktieren Sie uns

Newsletter abonnieren

Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos in unserem Impressum oder direkt im Newsletter abbestellen.

Berlin, 02. September 2016

Beim Informationsevent zu den Marktchancen für den grenzüberschreitenden E-Commerce-Handel mit der Ukraine, das am 01. September 2016 in der ukrainischen Botschaft in Berlin stattfand, erfuhren Online-Händler wie sie die Möglichkeiten im aufstrebenden E-Commerce-Markt der Ukraine optimal ausschöpfen. Die Veranstaltung, organisiert durch den Händlerbund, den Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und den Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft e. V., besuchten mehr als 150 Gäste.

Chris Berger, Referent Public Affairs beim Händlerbund und Organisator der Veranstaltung sagt: „Es ist die bisher größte Veranstaltung dieser Art, die wir in diesem Rahmen organisiert haben. Mit informativen Keynote-Speakern und erstklassigen Partnern konnten wir einen echten Mehrwert für die vielen Teilnehmer schaffen. Das große Interesse an der Veranstaltung zeigt, welches Potenzial im ukrainischen Markt steckt.“ Delegierte und E-Commerce-Experten aus Deutschland und der Ukraine beleuchteten in Fachvorträgen logistische, strategische und rechtliche Aspekte des grenzüberschreitenden Handels in der Ukraine. Im Anschluss nutzten interessierte deutsche Online-Händler die Gelegenheit Fragen zu stellen.

Nach Studien des europäischen Dachverbandes Ecommerce Europe ist der ukrainische E-Commerce-Markt der am stärksten wachsende in ganz Europa. Mit einem Umsatzwachstum von 21,6 Prozent im Jahr 2014 bietet der ukrainische Markt ein enormes Potenzial für deutsche Online-Händler. Seit 01. Januar 2016 besteht ein Assoziierungsabkommen, das deutschen Händlern und Herstellern den ukrainischen Markt mit knapp 43 Millionen Verbrauchern eröffnet. Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen ist das Abkommen ein Wirtschaftstreiber.

Als Mitglied im europäischen Dachverband Ecommerce Europe vertritt der Händlerbund als einziges deutsches Mitglied die Brancheninteressen der deutschen Online-Händler und engagiert sich in der europäischen Gesetzgebung und für den grenzüberschreitenden Handel.

Zur Agenda der Veranstaltung

Zum Report von Ecommerce Europe

Partner:          

Über den Händlerbund:

Seit der Gründung in 2008 wuchs der Händlerbund in kurzer Zeit zum größten Onlinehandelsverband Europas und einem der führenden Anbieter von Rechtstexten im Internet heran. Mit mehreren zehntausend geschützten Onlinepräsenzen versteht sich der Händlerbund als Mittler und Partner der E-­Commerce­-Branche und fördert den Austausch zwischen Händlern und Dienstleistern. Um den digitalen und stationären Handel nachhaltig zu unterstützen und zukunftsfähig auszurichten, bündelt der Händlerbund zum einen professionelle E­-Commerce­-Dienstleistungen und tritt zum anderen als europaweite Interessenvertretung auf. Weitere Informationen unter www.haendlerbund.de.

Kontakt:

Franziska Ulbricht
Pressesprecherin
Händlerbund e.V.
ArcusPark/Torgauer Str. 233
04347 Leipzig
E-Mail: presse@haendlerbund.de
Tel.: 0341/ 926 59 0

 


zurück zu den Pressemitteilungen
Anchor Top