Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Pressekontakt

Franziska Ulbricht

Franziska Ulbricht
Pressesprecherin

E-Mail senden
Tel.: +49 341 926590*

*zum Ortstarif

Presseverteiler

Registrieren Sie sich und Ihr Medium für unseren Presseverteiler und erhalten Sie direkt alle Meldungen rund um den Händlerbund. zum Presseverteiler

Interviewanfragen

Sie benötigen für Ihre Recherchen einen kompetenten Ansprechpartner aus dem Bereich Online-Recht? Kontaktieren Sie uns

Newsletter abonnieren

Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos in unserem Impressum oder direkt im Newsletter abbestellen.
  • 84 % der Befragten erwarten Überlastung der Lieferdienste
  • 68 % rechnen mit Umsatzanstieg zu Weihnachten
  • 32 % wollen Online-Marketing ausbauen

Alle Jahre wieder bringt das Weihnachtsgeschäft die umsatzstärkste Zeit, aber auch den meisten Stress im Online-Handel. Bereits im vierten Jahr veröffentlicht der Händlerbund die Weihnachts-Studie 2018 und befragte dafür 372 stationäre und Online-Händlern nach ihren Erwartungen und Herausforderungen im Saisongeschäft. Andreas Arlt, CEO beim Händlerbund, sagt: „Dass Online-Marktplätze an Bedeutung gewinnen und die ​Umsätze im diesjährigen Saisongeschäft steigen werden​​, ​ist auch unser Eindruck. Probleme ​bei den Zustellern sind die Kehrseite des Erfolgs. Die Logistikbranche ist angesichts des großen Ansturms im Online-Handel schlichtweg überfordert.”

Positive Erwartungen an Online-Marktplätze

Gute zwei Drittel (68 Prozent) der Händler rechnen zum Weihnachtsgeschäft mit einem Umsatzplus. Bereits Wochen vorher füllten 72 Prozent ihre Lager, schalteten Online-Anzeigen (29 Prozent), beschäftigten Saisonpersonal (16 Prozent) oder räumten ein verlängertes Widerrufsrecht ein (11 Prozent). Nur jeder fünfte Händler traft nach eigenen Aussagen keine Vorbereitungen. Mehr als die Hälfte (54 Prozent) hat höhere Umsatzerwartungen als im Vorjahr und 18 Prozent befürchten geringere Einnahmen. Als wichtigste Verkaufskanäle gelten mittlerweile für 81 Prozent die Online-Marktplätze Amazon und Ebay. Im Vorjahr nannten diese nur 60 Prozent als wichtigste Umsatztreiber.

Überlastung der Versanddienstleister steigt

Die Überlastung der Logistikbranche führt vor allem im Saisongeschäft zu massiven Problemen. Seit drei Jahren steigt die Belastung drastisch und betrifft in 2018 nach eigenen Aussagen 84 Prozent der Händler. Zuletzt waren es noch 50 Prozent (2017) und lediglich 36 Prozent im Jahr 2016. Weitere Herausforderungen sehen Händler in hohen Retourenquoten (34 Prozent), Kundenbeschwerden (28 Prozent) oder Problemen auf Online-Plattformen (17 Prozent). Während im Vorjahr 17 Prozent der Händler mit einem absolut reibungslosen Saisongeschäft rechneten, sind es in diesem Jahr nur acht Prozent. 

Online-Marketing gewinnt an Bedeutung

Um den hohen Anforderungen gerecht zu werden, ist bei 40 Prozent Unterstützung in der Versandlogistik gefragt. Erstmals nennen auch zwei Drittel (32 Prozent) Suchmaschinenmarketing an zweiter Stelle und wünschen sich in diesem Bereich noch Unterstützung. Wie jedes Jahr gelten die Adventssonntage als wichtigste Tage im Online-Handel. Die Mehrzahl von 52 Prozent rechnet am 16. Dezember 2018 um 18 Uhr mit dem größten Ansturm und meisten Umsatz im diesjährigen Weihnachtsgeschäft.

Alle Ergebnisse und Grafiken zum kostenfreien Download:




Über den Händlerbund
Der Händlerbund mit Sitz in Leipzig wurde 2008 gegründet. Aufgrund der rasanten Entwicklung der Branche hat sich der Händlerbund zu einem 360° E-Commerce-Netzwerk entwickelt und betreut aktuell über 80.000 Onlinepräsenzen. Gemeinsam mit den Mitgliedern und Service-Partnern treibt der Händlerbund die Professionalisierung von E-Commerce-Unternehmen voran. Weitere Informationen unter www.haendlerbund.de.

Kontakt
Händlerbund
Franziska Ulbricht
Pressesprecherin
ArcusPark/Torgauer Str. 233
04347 Leipzig
E-Mail: franziska.ulbricht@haendlerbund.de
Tel.: 0341/ 926 59 - 0


zurück zu den Pressemitteilungen
Anchor Top