Abmahnung durch den VGU wegen fehlerhafter Lebensmittel­kennzeichnung? Wir helfen!

Du hast eine Abmahnung vom Verein gegen Unwesen in Handel & Gewerbe Köln e.V. (VGU) wegen fehlerhafter Lebensmittelkennzeichnung erhalten? Keine Panik! Wir verstehen, dass solch eine Abmahnung unangenehm und belastend sein kann. Aber genau hier kommen wir ins Spiel. Der Händlerbund steht als starker Partner an deiner Seite, um dir in dieser kniffligen Situation zu helfen.

Die korrekte Kennzeichnung von Lebensmitteln ist essentiell, nicht nur aus rechtlicher Sicht, sondern auch um Vertrauen bei deinen Kunden aufzubauen. Fehler passieren jedoch – und genau dann ist es wichtig, schnell und richtig zu handeln. Der VGU, bekannt für seine genaue Überprüfung von Lebensmittelkennzeichnungen, hat dich im Visier? Keine Sorge. Unser Team aus Experten analysiert die Abmahnung, erarbeitet eine maßgeschneiderte Antwort und hilft dir, deine Kennzeichnungsprozesse zu verbessern. So vermeidest du zukünftige Fehler und stärkst dein Geschäft langfristig.

  1. Detaillierte Prüfung der Abmahnung: Unsere Experten analysieren die Abmahnung durch den VGU wegen fehlerhafter Lebensmittelkennzeichnung gründlich und bewerten die Sachlage.
  2. Persönliche Beratung: Wir klären dich über die Risiken und das weitere Vorgehen auf. 
  3. Vertretung vor Gericht: Sollte es dazu kommen, vertreten unsere erfahrenen Fach- und Rechtsanwälte dich vor Gericht.
  4. Direkte Hilfe ohne Wartezeiten: Als Mitglied erhältst du unverzüglich die nötige Unterstützung.

Lerne mehr über die Thematik in unserem kostenlosen Whitepaper zu "Schreckgespenst Abmahnung" und "FAQ Unterlassungserklärung", und wie du mit dem Rückhalt des Händlerbunds souverän durch die Abmahnlandschaft navigierst.

intro-leistungen-hilfe-bei-abmahnung

⛑️ Erste Hilfe bei Abmahnung: Unsere Rechtsexperten geben Antworten

Whitepaper Schreckgespenst Abmahnung
Whitepaper downloaden
Du hast eine Abmahnung erhalten und weißt nicht, wie du weiter vorgehen sollst, was bei den gesetzten Fristen zu beachten ist oder welche Kosten auf dich zukommen können? Downloade einfach unser kostenloses Whitepaper "Schreckgespenst Abmahnung" und das "FAQ zur Unterlassungserklärung", in dem unsere Rechtsexperten die meist gestellten Fragen ausführlich beantworten.

Wichtig nach einer Abmahnung: Schnell handeln und teure Fehler vermeiden

Rechtsanwälte, wie der Verein gegen Unwesen in Handel & Gewerbe Köln e.V. (VGU), setzen bei Abmahnungen wegen fehlerhafter Lebensmittelkennzeichnung meist eine kurze Frist. Wir helfen dir schnell weiter und unterstützen dich, Fehler zu vermeiden, die im Nachhinein teuer werden können. Denn vor allem die beigefügte Unterlassungserklärung sollte nicht unterschätzt werden.

Das kannst du als Nächstes selbst tun:


  1. Halte die gesetzten Fristen ein, auch wenn sie knapp bemessen sind.
  2. Unterzeichne die beigefügte Unterlassungserklärung nicht ohne rechtlichen Beistand. Sie kann finanziell weitreichende Konsequenzen in der Zukunft haben.
  3. Atme durch: Wir übernehmen das für dich.

Wissenswertes zum Verein gegen Unwesen in Handel & Gewerbe Köln e.V. (VGU) und fehlerhafter Lebensmittelkennzeichnung

Wer steht hinter dem Verein gegen Unwesen in Handel & Gewerbe Köln e.V.?

wissenswertes

Der VGU ist eine Organisation, die sich dem Verbraucherschutz widmet, indem sie die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften im Handel und Gewerbe überwacht, insbesondere in Bereichen wie der korrekten Lebensmittelkennzeichnung.

Was sind typische Gründe für eine Abmahnung vom VGU?

Typische Gründe für Abmahnungen vom VGU sind Verstöße gegen gesetzliche Vorschriften, insbesondere im Bereich der Lebensmittelkennzeichnung, wie fehlerhafte oder unvollständige Angaben zu Inhaltsstoffen, Allergenen oder Herkunft.

Wer sind die Mandanten des VGU?

Der VGU vertritt in der Regel die Interessen von Verbrauchern und Wettbewerbern, die darauf achten, dass gesetzliche Vorschriften im Handel und Gewerbe eingehalten werden.

Welche häufigen Fehler führen zu Abmahnungen bei der Lebensmittelkennzeichnung?

Häufige Fehler sind unvollständige oder irreführende Angaben zu Inhaltsstoffen, Fehlen von Allergeninformationen, unkorrekte oder fehlende Nährwertangaben und mangelhafte Herkunftsinformationen.

Wie kann ich sicherstellen, dass meine Lebensmittelkennzeichnung korrekt ist?

Überprüfe regelmäßig die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften, halte dich über Änderungen in der Gesetzgebung auf dem Laufenden und arbeite gegebenenfalls mit Experten zusammen, um deine Produktinformationen zu validieren.

Welche Konsequenzen können fehlerhafte Lebensmittelkennzeichnungen nach sich ziehen?

Neben Abmahnungen können fehlerhafte Kennzeichnungen zu Bußgeldern, Schadensersatzforderungen, Vertrauensverlust bei Kunden und langfristigen Schäden für das Markenimage führen.

Was sollte ich tun, wenn ich eine Abmahnung wegen fehlerhafter Lebensmittelkennzeichnung erhalte?

Wenn du eine Abmahnung erhältst, ist es wichtig, schnell zu handeln. Überprüfe die Abmahnung auf ihre Richtigkeit und Relevanz. Kontaktiere einen Rechtsexperten, vorzugsweise jemanden, der sich auf Lebensmittelrecht spezialisiert hat, um die Abmahnung zu bewerten und eine angemessene Antwort zu formulieren. Vermeide voreilige Zahlungen oder Unterlassungserklärungen, bevor du professionellen Rat eingeholt hast.

Wie kann ich präventiv gegen Abmahnungen im Bereich Lebensmittelkennzeichnung vorgehen?

Prävention ist der beste Weg, um Abmahnungen zu vermeiden. Stelle sicher, dass du und dein Team stets über die neuesten Vorschriften und Gesetze im Bereich der Lebensmittelkennzeichnung informiert seid. Regelmäßige Schulungen und Audits können helfen, die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten. Außerdem kann die Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems dazu beitragen, dass deine Produkte stets den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Wie kann der Händlerbund mir helfen, meine Lebensmittelkennzeichnung zu verbessern und Abmahnungen zu vermeiden?

Der Händlerbund bietet umfassende Unterstützung in rechtlichen Angelegenheiten, einschließlich Lebensmittelkennzeichnung. Mit Expertenwissen im Lebensmittelrecht kann der Händlerbund deine bestehenden Kennzeichnungspraktiken überprüfen, Empfehlungen für Verbesserungen geben und dich bei der Implementierung rechtssicherer Prozesse unterstützen. Darüber hinaus bietet der Händlerbund regelmäßige Updates im Newsletter, um sicherzustellen, dass Du über alle Änderungen in den Vorschriften informiert bist und dein Unternehmen entsprechend anpassen kannst.

Natürlich unterstützen wir dich auch bei einer möglichen Abmahnung. Nimm Kontakt mit uns auf, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Jetzt Abmahnung hochladen

Sende uns jetzt alle vorhandenen Unterlagen zu. Um dich vollumfänglich vertreten zu können, ist die Buchung des Unlimited- oder Professional-Mitgliedschaftspakets notwendig. Neben der Vertretung im Abmahnfall profitierst du von vielen weiteren Services, wie Shop-Tiefenprüfung, Rechtstextservice und mehr.

hb-iconset-upload

Wie geht es nach dem Upload deiner Abmahnung weiter?

 

1
Mitgliedschaft wählen

Wenn du dein Abmahnschreiben komplett hochgeladen hast, wählst und buchst du im nächsten Schritt dein gewünschtes Mitgliedschaftspaket.

Paket wählen
2
Umgehende Bearbeitung
Jetzt übernehmen unsere spezialisierten Juristen. Wir haben schon mehr als 22.000 Abmahnungen erfolgreich bearbeitet und helfen auch dir weiter.
3
Du hast Fragen?
Wenn du weitere Fragen hast, dann nutze gerne unseren Rückrufservice . Unsere Experten melden sich bei dir zurück.

* Alle Preise netto zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Mindestlaufzeit beträgt 12 Monate.
** Hilfe bei Abmahnungen ist eine freiwillige solidarische Unterstützungsleistung für Mitglieder des Händlerbund e.V. Die Bedingungen der Abmahnhilfe ergeben sich aus der Rechtsschutzordnung des Händlerbund e.V.