Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Paketberater

Unser Paketberater hilft Ihnen, das für Sie passende Mitgliedschafts­paket zu ermitteln. In nur einer Minute erhalten Sie Ihr persönliches Angebot. Paketberater

* Alle Preise netto zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer, zahlbar als Jahresbetrag.

Interesse geweckt?

Nutzen Sie unseren Rückrufservice!

Täglich 24 h erreichbar

+49 341 926590

info@haendlerbund.de

+49 341 926 59 100

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Inside Ecommerce Europe – Teil 1


Wer wirksame Interessenvertretung betreiben will, muss nach Brüssel. Die EU-Politik reguliert so gesamtheitlich, dass der Blick zur nationalen Gesetzgebung alleine nicht ausreicht, um aktuelle Entwicklungen in der Politik zu beobachten, zu begleiten und die Bedürfnisse der Branche zu vertreten. Viele Gesetze, die auf nationaler Ebene umgesetzt werden, basieren auf Vorgaben, die aus den Brüsseler Institutionen heraus gemacht werden. Deswegen haben fast alle Wirtschaftsbranchen eine eigene europäische Dachorganisation, in der sich nationale Verbände vereinen, um gemeinsame Ziele zu bündeln und zusammen zu vertreten. Der entscheidende Dachverband für die E-Commerce Branche ist Ecommerce Europe, der seinen Sitz in unmittelbarer Nähe zum EU-Parlament in Brüssel hat. 

Seit September 2014 ist der Händlerbund Teil von Ecommerce Europe und damit das erste deutsche Mitglied des Dachverbands. Mit nationalen Onlinehandel-Organisationen aus aktuell insgesamt 19 Ländern arbeiten wir so auf europäischer Ebene zusammen, um eine ideale Umgebung für das Wachstum des europäischen E-Commerce zu schaffen. Diese Arbeit ist ergänzend zu unserem Einsatz in Berlin, weil nur so gewährleistet ist, dass alle wichtigen politischen Themen in der nötigen Intensität erfasst, begleitet und bearbeitet werden können. Für unsere Händler bedeutet das, dass wir Ihre Bedürfnisse vor Ort und topaktuell vertreten können. 

Der Dialog in Brüssel ist nicht zu ersetzen

Aus unserer Leipziger Hauptzentrale heraus können wir zwar den neuesten Gesetzentwürfen folgen, auf diese reagieren und Strategien entwickeln. Doch die Arbeit vor Ort in Brüssel ist unverzichtbar, um vorausschauend zu handeln und Strategien umzusetzen. Denn die belgische Hauptstadt dreht sich komplett um die EU. Egal ob im Restaurant in der Mittagspause, beim Feierabendbier am Place du Luxembourg, im Fitnessstudio oder bei einem offiziellen Termin mit Parlamentariern und ihren Mitarbeitern: Man trifft immer jemanden, der neue Informationen über die Gesetzespläne der Union hat. Diese Mischung aus informellen und formalen Dialogmöglichkeiten ist nicht ersetzbar und der Kern erfolgreicher Interessenvertretung. Die Kolleginnen und Kollegen in Brüssel kennen die frischesten Entwicklungen meist schon bevor sie öffentlich werden. 

Diese Informationen kommen durch verschiedene Kanäle nach Leipzig. Ecommerce Europe informiert uns per E-Mail oder telefonisch. Der Händlerbund sitzt sowohl im Aufsichtsrat als auch im Führungsgremium des Dachverbands, wodurch wir seine Arbeit direkt mitsteuern. Mehrmals im Jahr fahren Händlerbund-Mitarbeiter aus Leipzig und Berlin nach Brüssel um an den Treffen der internen Arbeitsgruppen teilzunehmen und externe Gespräche zu führen. So können die Interessen der kleinen und mittelständischen Online-Händler direkt, gezielt und schnell gegenüber den Gesetzgebern der EU deutlich gemacht werden. 

Viele Stimmen sind lauter als eine einzelne

Die Kooperation der einzelnen nationalen Onlinehandel-Verbände ist für unsere Mitglieder absolut wichtig. Denn es ist sehr schwer sich alleine als Vertreter aus nur einem Mitgliedstaat Gehör zu verschaffen. Die europäische Zusammenarbeit hingegen verleiht den Forderungen und Zielen der E-Commerce-Verbände Nachdruck und gesamteuropäische Relevanz. Im Dialog mit unseren Partnern werden die Voraussetzungen für gut funktionierenden grenzüberschreitenden Handel geschaffen. Dabei geht es nicht nur um die Verbesserung gesetzlicher Rahmenbedingungen, sondern auch darum, voneinander zu lernen. Mitarbeiter des Händlerbund reisen regelmäßig zu unseren Partnern, um Vorträge bei Workshops zu halten.

In den kommenden Wochen werden wir Sie weiterhin über die Arbeit von Ecommerce Europe informieren und die Struktur, Arbeitsgruppen und Tätigkeitsfelder unseres Dachverbandes beleuchten. 

zurück zu Interessenvertretung
Newsbeitrag weiterempfehlen

Artikel drucken

Anchor Top