Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 70.000 betreuten Onlinepräsenzen

Mitgliedschaftsberater

Unser Mitgliedschaftsberater hilft Ihnen, das für Sie passende Leistungspaket zu ermitteln. In nur einer Minute erhalten Sie Ihr persönliches Angebot. Mitgliedschaftsberater

Interesse geweckt?

Nutzen Sie unseren Rückrufservice!

Täglich 24 h erreichbar

+49 341 926590

info@haendlerbund.de

+49 341 926 59 100

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Abmahnung Markenrecht

Eine Abmahnung im Markenrecht kann teuer werden!

Markeninhaber kontrollieren verstärkt den Gebrauch patentierter Marken und mahnen Online-Händler ab, die ohne Erlaubnis von der Nutzung geschützter Marken Gebrauch machen. Um sich vor Abmahnungen wegen Markenrechtsverletzung zu schützen, sollte man die häufigsten Abmahngründe im Markenrecht kennen.

Was bedeutet die Abmahnung wegen Markenrecht für Online-Händler?

Eine Abmahnung im Markenrecht ist ein außergerichtliches Mittel eine Markenrechtsverletzung möglichst schnell beizulegen. Hat der Markeninhaber ein markenrechtsverletzendes Verhalten festgestellt, kann er einen Anwalt beauftragen eine Abmahnung auszusprechen.

Wer also eine Abmahnung im Markenrecht bekommt, dem wird vorgeworfen, sich einen Wettbewerbsvorteil durch die Verwendung einer geschützten Marke verschafft zu haben. Die Abmahnung dient als Aufforderung die Markenrechtsverletzung zu unterlassen. Zudem wird der Abgemahnte aufgefordert eine Unterlassungserklärung abzugeben und die entstandenen Abmahnkosten zu zahlen.

Grafik Abmahnung Markenrecht 2016

„Rechtsverletzungen im Markenrecht nehmen im Vergleich zu 2015 zu.“

Studie: Abmahnungen im Jahr 2016
Jetzt kostenlos downloaden

Welche typischen Gründe für eine Abmahnung im Markenrecht gibt es?

  • Bewusstes oder unbewusstes Handeln mit Plagiaten:
    Wer ein Plagiat verkauft, verstößt nicht nur gegen die Markenrechte des Herstellers, sondern macht sich auch strafbar.
    Übrigens: Wurde ein Plagiat als „echte“ Ware verkauft, muss der Verkäufer dem Kunden das Original liefern.


  • Verkauf originaler Markenprodukte ohne Autorisierung des Markeninhabers:
    Viele Händler wissen nicht, dass Hersteller die Vertriebswege vorschreiben dürfen. So kann festgelegt werden, in welchen Ländern die Markenprodukte vertrieben werden dürfen und welche Qualifikationen (z.B. Fachkenntnisse) Händler erfüllen müssen.


  • Verwendung von Markennamen in den Angeboten von No-Name-Zubehör bzw. –Ersatzteilen:
    Eine Werbung für Produkte, die kompatibel zu einem Markenprodukt sind, ist zulässig. Die Auflistung zu den kompatiblen Produkten muss jedoch vollständig sein und nicht eine beliebige Marke herausgreifen. Ansonsten kann eine Abmahnung drohen.


  • Nutzung fremder Kennzeichen im AdWords Anzeigentext:
    Die Nutzung einer fremden Marke als Keyword ist zwar im Grundsatz zulässig. Allerdings gibt es viele anderslautende Gerichtsentscheidungen. In der Anzeige selbst, sollte die fremde Marke jedoch nicht auftauchen.

  • Original-Markenprodukte werden verändert bzw. verschlechtert:
    Der Markeninhaber muss es nicht dulden, dass seine Produkte verändert werden (Beispiel: Rolex-Uhr mit Schmucksteinen verzieren).


  • Metatag-Werbung ("Weiß-auf-Weiß-Schrift") mit geschützten Markennamen:
    Die Verwendung eines Markennamens ersichtlich zu dem Zweck, über Suchmaschinen Käufer in den Shop zu locken, verletzt Markenrechte.

Senden Sie uns Ihr Abmahnschreiben - wir helfen Ihnen auch rückwirkend!


SOFORT HILFE!

Abmahnungs-Upload

Tragen Sie bitte E-Mail-Adresse und Telefonnummer ein:

*Pflichtfelder

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Verhaltenstipps bei Abmahnung

  1. Unterschreiben Sie die Unterlassungserklärung nicht sofort!
  2. Bezahlen Sie nicht sofort!
  3. Nutzen Sie den Abmahnungsupload, um die Abmahnung und die Unterlassungserklärung an uns zu senden!
  4. Wählen Sie das Händlerbund Mitgliedschaftspaket Unlimited, so werden Sie auch rückwirkend vertreten!

Die Allround-Lösung für erfolgsorientierte Online-Händler

Vertretung im Abmahnfall:**

Unlimited Mitgliedschaftspaket 39,90 €* mtl. 3 Monate gratis
  • Wir rufen Sie umgehend zurück und besprechen mit Ihnen das weitere Vorgehen.
  • Sie erhalten einen Juristen zur persönlichen Betreuung.
  • Wir übernehmen die Kosten für Ihre rechtliche Vertretung.
  • Auf Wunsch vertreten wir Sie durch alle gerichtlichen Instanzen.
  • Sie erhalten für alle Rechtsberatungen eine Haftungsübernahmegarantie.
zum Antrag
* Alle Preise netto zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer, zahlbar als Jahresbetrag.
** Diese Leistung ist eine freiwillige solidarische Unterstützungsleistung für Mitglieder.
Anchor Top