Switch language: Englisch
Kontakt
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Mitglieder-Login
Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Pressekontakt

Franziska Ulbricht

Franziska Ulbricht
Pressesprecherin

E-Mail senden
Tel.: +49 341 926590*

*zum Ortstarif

Presseverteiler

Registrieren Sie sich und Ihr Medium für unseren Presseverteiler und erhalten Sie direkt alle Meldungen rund um den Händlerbund. zum Presseverteiler

Interviewanfragen

Sie benötigen für Ihre Recherchen einen kompetenten Ansprechpartner aus dem Bereich Online-Recht? Kontaktieren Sie uns

Newsletter abonnieren

Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos in unserem Impressum oder direkt im Newsletter abbestellen.

Leipzig, 28. September 2021

  • 46 % der Händler:innen verzeichnen über 200 Transaktionen im Monat
  • 80 % finden den Schutz vor Zahlungsausfällen wichtig
  • 64 % legen großen Wert auf Sicherheit für ihre Kund:innen
  • 74 % schätzen Zahlungen per mobilen Endgerät als wichtigen Trend ein

Online-Händler:innen legen großen Wert auf Sicherheit bei der Auswahl ihres Zahlungsdienstleisters. Das ist ein Ergebnis der Händlerbund-Studie zum Thema „Payment im Handel“. Demnach wählen 80 Prozent der Händler:innen ihre Payment-Lösung nach der höchsten Sicherheit vor Zahlungsausfällen aus. Rund zwei Drittel (64 Prozent) achten zudem auf die höchste Sicherheit, die Kund:innen von dem Payment-Anbieter geboten wird und auch die sichere Kundenauthentifizierung spielt für viele Händler:innen (47 Prozent) eine große Rolle.

PayPal, Vorkasse und Rechnung bleiben an der Spitze

Bei den beliebtesten Zahlungsarten gibt es keine großen Überraschungen: PayPal (92 Prozent), Zahlung per Vorkasse (81 Prozent) und der Rechnungskauf (60 Prozent) bleiben hier an der Spitze. Kreditkarten landen im Ranking der beliebtesten Zahlungsmittel mit 48 Prozent auf dem vierten Platz. Bei den Kreditkartenanbietern führt Visa (86 Prozent) das Feld an, dicht gefolgt von MasterCard mit 84 Prozent).

Kontaktloses und mobilen Bezahlen im Trend

Die Coronapandemie hat die Bezahlgewohnheiten der Kund:innen spürbar beeinflusst. Zahlungen mit mobilen Endgeräten, also Smartphone oder Smartwatch, sehen drei Viertel der Händler:innen inzwischen als interessanten und wichtigsten Payment-Trend an. Ebenfalls interessant ist die Ratenzahlung (34 Prozent) und die NFC-Zahlung (29 Prozent). 

Der Händlerbund hat für seine Studie 145 Online-Händler:innen, die europaweit Waren und Dienstleistungen anbieten, im Zeitraum zwischen Juli und August 2021 befragt.

Alle Studienergebnisse als PDF-Download

Ausgewählte Ergebnisse als Infografik zum Download

 


Über den Händlerbund
Der Händlerbund mit Sitz in Leipzig wurde 2008 gegründet. Aufgrund der rasanten Entwicklung der Branche hat sich der Händlerbund zu einem 360° E-Commerce-Netzwerk entwickelt und betreut aktuell über 80.000 Onlinepräsenzen. Gemeinsam mit den Mitgliedern und Service-Partnern treibt der Händlerbund die Professionalisierung von E-Commerce-Unternehmen voran. Weitere Informationen unter www.haendlerbund.de.

Alle Bild- und Infomaterialien sind zur freien Verwendung. Für Interviewanfragen schreiben Sie uns an: presse@haendlerbund.de oder rufen Sie an: 0341/92659-205.


zurück zu den Pressemitteilungen
Anchor Top
Rückrufwunsch