Switch language: Englisch
Kontakt
x

täglich 6-22 Uhr erreichbar Tel.: +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100

Vereinbaren Sie einen Rückruftermin!

E-Mail: info@haendlerbund.de

Mitglieder-Login
Tel:+49 341 926590

täglich 6-22 Uhr erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Buchpreisbindung -
Was Online-Händler wissen müssen

Wenn Sie in Ihrem Online-Shop Bücher verkaufen, dann ist es wichtig, dass Sie die Bestimmungen zur Buchpreisbindung kennen. Denn Achtung, die Preisbindung gilt nicht nur für Bücher, sondern auch für verwandte Produkte. Zudem gibt es Ausnahmen zur Preisbindung. In diesem Ratgeber haben wir die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst.

Wofür gilt die Buchpreisbindung?

Als Buch im Sinne des Gesetzes gelten nicht nur Bücher im eigentlichen Sinne, sondern auch:

  • Musiknoten 
  • kartographische Produkte 
  • Produkte, die Bücher, Musiknoten oder kartographische Produkte reproduzieren oder substituieren, wie zum Beispiel zum dauerhaften Zugriff angebotene elektronische Bücher, und bei Würdigung der Gesamtumstände als überwiegend verlags- oder buchhandelstypisch anzusehen sind Beispiel: E-Books 
  • kombinierte Objekte, bei denen eines der genannten Erzeugnisse die Hauptsache bildet Beispiel: Sprachlehrbuch mit Übungskassette, Rechtshandbuch mit erläuternder CD)
  • alle Bücher, die zu einem anderen Zweck als dem Weiterverkauf erworben wurden 
  • fremdsprachige Bücher, wenn sie überwiegend für den Absatz in Deutschland bestimmt sind, zum Beispiel Schulbücher

Ausnahmen von der Buchpreisbindung

Die Buchpreisbindung gilt nicht für

  • den Verkauf gebrauchter Bücher, d.h. für solche, die bereits zu einem gebundenen Ladenpreis verkauft wurden,
  • grenzüberschreitende Verkäufe innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes, sofern sie nicht zur zum Zwecke ihrer Wiedereinfuhr ausgeführt worden sind, um das Buchpreisbindungsgesetz zu umgehen,
  • Mängelexemplare.

Weitere Ausnahmen beim Verkauf:

  • an Verleger oder Importeure von Büchern, Buchhändler oder deren Angestellte und feste Mitarbeiter für deren Eigenbedarf,
  • an Autoren selbständiger Publikationen eines Verlages für deren Eigenbedarf,
  • an Lehrer zum Zwecke der Prüfung einer Verwendung im Unterricht, 
  • im Rahmen eines auf einen Zeitraum von 30 Tagen begrenzten Räumungsverkaufs anlässlich der endgültigen Schließung einer Buchhandlung, sofern die Bücher aus den gewöhnlichen Beständen des schließenden Unternehmens stammen und den Lieferanten zuvor mit angemessener Frist zur Rücknahme angeboten wurden.

Wer bestimmt den Ladenpreis?

Der Ladenpreis wird vom Verleger und den Importeuren bestimmt.

Gilt das Gesetz über die Preisbindung für Bücher auch im Online-Handel?

Die Buchpreisbindung gilt auch im Online-Handel. Allerdings sind grenzüberschreitende Lieferungen an Endabnehmer im Ausland grundsätzlich frei von der Preisbindung.

Was gilt nach dem Gesetz über die Preisbindung für Bücher als Mängelexemplar?

Beim Verkauf von Mängelexemplaren besteht keine Preisbindung. Allerdings muss das Produkt als Mängelexemplar gekennzeichnet werden und einen tatsächlichen äußerlich erkennbaren Mangel aufweisen.

Info

"Mängelexemplare" sind solche Produkte, die ursprünglich einwandfreie Verlagserzeugnisse waren, nun aber äußerlich erkennbare Schäden (z. B. abgescheuerter Einband, Beschmutzung durch häufiges Anfassen, Flecken, Transportschäden) aufweisen.

Geltungsdauer

Die Preisbindung gilt, bis der Verlag diese aufhebt. Die Aufhebung der Preisbindung ist frühestens 18 Monaten nach dem ersten Erscheinen möglich.

Ausnahme:
Bei Büchern, die in einem Abstand von weniger als 18 Monaten wiederkehrend erscheinen oder deren Inhalt mit dem Erreichen eines bestimmten Datums oder Ereignisses erheblich an Wert verlieren kann die Buchpreisbindung ohne Beachtung der Frist von 18 Monaten durch den Verleger oder Importeur beendet werden.

Praktischer Hinweis

Im Verzeichnis lieferbarer Bücher unter www.buchhandel.de können Sie unter "Suche" die entsprechenden Titel eingeben. Dort gibt es dann beispielsweise die Angabe "fr.P.". Dies bedeutet, dass der Preis frei und somit nicht gebunden ist. Erscheint die Angabe "fr.P." nicht müssen Sie davon ausgehen, dass die Preise gebunden sind.

Der Händlerbund - Ihr Partner im E-Commerce

Alles für Online-Händler

Sie wollen im E-Commerce Erfolge feiern? Mit unseren spezialisierten Lösungen unterstützen wir Sie als Online-Händler in allen Bereichen des E-Commerce.

Rechtsberatung vom Profi

Sie haben rechtliche Fragen? Wie beantworten sie. Unsere auf E-Commerce-Recht spezialisierten Anwälte stehen Ihnen, bei rechtlichen Fragen gern zur Seite.

Nichts mehr verpassen

Mit unseren Newslettern sind Sie immer am Puls des Online-Handels und erfahren als Erstes von Gesetzesänderungen, neuen Chancen und Trends im E-Commerce.

Anchor Top
+49 341 92659462
sales@haendlerbund.de