Switch language: Englisch
Kontakt
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Mitglieder-Login
Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Ratgeber für
Händler und Dienstleister

Geballtes Wissen für Ihren Erfolg. Der Online-Handel wird immer komplexer. Händler müssen sich mit immer neuen Themen auseinandersetzen. Wer nicht das richtige Know-how hat, wird schnell von seiner Konkurrenz verschluckt.

Der Ratgeberbereich des Händlerbunds hält Sie immer auf dem Laufenden. Hier bekommen Sie Expertenwissen für Ihren Erfolg im Online-Handel. Rechtliches Wissen in verständlicher Sprache, praktische Tipps vom Profi, branchenspezifische Informationen und die neuesten Entwicklungen im Internethandel.

Ende Februar 2020 hat eBay sein obligatorisches Frühjahrsupdate veröffentlicht. Besonders die Zahlungsabwicklung, welche in diesem Jahr für die Mehrheit der Händler verpflichtend wird, sorgte bei den Onlinehändlern noch für einige Unklarheiten. Wir haben beim Marktplatz nachgefragt. Erfahren Sie hier mehr!


Wussten Sie schon, dass es ab dem 1. September 2021 für Lampen und Leuchten gemeinsame Regeln zur Kennzeichnung gibt? Hier erfahren Sie, wie die neuen Vorschriften funktionieren und welche Ausnahmeregelung es gibt.


Als freiere und ortsunabhängige Arbeitsform hat sich Mobile Office zu einer praktikablen Alternative zum Homeoffice entwickelt. Aber was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Konzepten? Was sind die arbeitsrechtlichen Anforderungen an mobiles Arbeiten und wie wird es am Ende eingeführt? In diesem Beitrag finden Sie alles Wissenswerte rund um das mobile Arbeiten.


Beim Handel mit Gutscheinen gibt es eine Reihe von Regelungen zu beachten. Hier finden Sie alles auf einen Blick.


Mit Stichtag 1. Januar 2018 müssen Händler eine Energieverbrauchskennzeichnung beim Verkauf von Einzelraumheizgeräten beachten. Wir haben für Sie zusammengefasst, was es beim Verkauf von Einzelraumheizgeräten im Internet zu beachten gilt.


Mit Stichtag 1. April 2017 müssen Händler eine Energieverbrauchskennzeichnung beim Verkauf von Festbrennstoffkesseln und Verbundanlagen beachten. Wir haben für Sie zusammengefasst, was es beim Verkauf von Festbrennstoffkesseln und Verbundanlagen im Internet zu beachten gilt.


Online-Händler müssen beim Verkauf von Geschirrspülgeräten einiges beachten. Im Besonderen zählen dazu die Kennzeichnungspflichten und spezielle Bestimmungen zur Werbung. Zudem kam es in den letzen Jahren wiederholt zu Änderungen der Gesetzgebung.


Beim Verkauf von Dunstabzugshauben und Haushaltsbacköfen müssen Online-Händler einiges beachten. Im Besonderen, die Kennzeichnungspflichten und die speziellen Bestimmungen in Bezug auf Werbung. Wir haben für Sie zusammengefasst, was es beim Verkauf von Dunstabzugshauben und Haushaltsbacköfen im Internet zu beachten gilt.


Online-Händler müssen beim Verkauf von Waschmaschinen einiges beachten. Im Besonderen zählen dazu die Kennzeichnungspflichten und spezielle Bestimmungen zur Werbung. Zudem kam es in den letzen Jahren wiederholt zu Änderungen der Gesetzgebung.


Für elektronische Displays gelten seit dem 1. März 2021 neue Energieeffizienzlabels. Neu ist nicht nur die Ergänzung eines QR-Codes. Auch die Energieeffizienzklassen selbst wurden angepasst und verkürzt: Klassen von A+ bis A+++ wurden abgeschafft. Die neuen Labels haben nur noch die Effizienzklassen A bis G. Zudem gibt es andere Messverfahren zur Bestimmung der Klassen. Geräte, die vormals noch in der Klasse A+ eingestuft wurden, finden sich nun in den Klassen C, D oder E wieder. Händler, die elektronische Displays, insbesondere Fernseher und Monitore, online zum Verkauf anbieten und/oder bewerben, müssen die hier folgenden aufgeführten Kontroll- und Kennzeichnungspflichten beachten.


Wer online Elektro- und Elektrogeräte verkauft, muss eine Reihe von Informationspflichten beachten. Außerdem müssen Händler darauf achten, dass auch auf dem Produkt alle Informationen enthalten sind, die das Gesetz vorschreibt. Erfüllt ein Produkt diese Anforderungen nicht, so darf es nicht in Verkehr gebracht werden. Was Online-Händler genau beachten müssen, erfahren Sie in diesem Beitrag.


Der Verkauf von Kosmetikprodukten unterliegt strengen gesetzlichen Reglementierungen. Der Gesetzgeber hat sich strenge Spielregeln einfallen lassen. Hier erfahren Sie alles zum Thema Kosmetikverordnung.


Beim Handel mit Auto- und Verschleißteilen gibt es für Händler einiges zum Thema Gewährleistung zu beachten. Hier erfahren Sie alles auf einen Blick!


Händler müssen beim beim Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln einiges beachten. Im folgenden Beitrag erfahren Sie alles Wissenswertes über die Nahrungsergänzungsmittelverordnung.


Beim Handel mit Fahrzeugbatterien haben Händler eine Reihe von Regelungen zu beachten. Finden Sie hier alles auf einen Blick.


Die Kennzeichnung von Wein ist, nach der Lebensmittelinformationsverordnung. Was Sie zu diesem Thema beachten müssen erfahren Sie hier.


Wer Inhalte im Internet veröffentlicht, braucht passende Bilder. Ohne Bilder sind Beiträge oder Präsentationen auf Blogs und Social Media kaum vorstellbar. Was Online-Händler bei den Themen Urheberrechte und Quellenangaben beachte müssen, erfahren Sie hier.


Die Richtlinie 2009/48/EG über die Sicherheit von Spielzeug ist am 20.07.2009 in Kraft getreten. Inzwischen wurde die Richtlinie in Deutschland durch die Zweite Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über die Sicherheit von Spielzeug - 2. ProdSV) in nationales Recht umgesetzt. Die 2. ProdSV trat am 20.07.2011 in Kraft.


Händler müssen beim Verkauf von Alkoholika einiges beachten. Dabei stellen sich viele Fragen. Wir haben die wichtigsten beantwortet.


Anchor Top
+49 341 92659462
sales@haendlerbund.de