Switch language: Englisch
Kontakt
x
Mitgliedsnummer:

Passwort:
Zugangsdaten vergessen?
x

+49 341 926590 
(Mo. - Fr. 8.30 - 19.00 Uhr zum Ortstarif)

Fax: 0341 / 926 59 100
Email: info@haendlerbund.de

Händlerbund Logo
+49 341 926590

Mo.-Fr. 8.30 - 19.00 Uhr zum Ortstarif

Der größte Onlinehandelsverband Europas
mit über 60.000 geschützten Onlinepräsenzen

Mitgliedschaftsberater

Unser Mitgliedschaftsberater hilft Ihnen, das für Sie passende Leistungspaket zu ermitteln. In nur einer Minute erhalten Sie Ihr persönliches Angebot. Mitgliedschaftsberater

Interesse geweckt?

Nutzen Sie unseren Rückrufservice!

+49 341 926590*
+49 341 926 59 100
info@haendlerbund.de
*zum Ortstarif

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Neue Datenschutz­grundverordnung

Datenschutzänderungen ab dem 25. Mai 2018

Am 14. April 2016 wurde die EU-Datenschutz­grundverordnung (EU-DSGVO) beschlossen. Damit hat das EU-Parlament einen vierjährigen Gesetzgebungsprozess zum Abschluss gebracht. Am 25. Mai 2016 ist die EU-DSGVO in Kraft getreten und muss nun innerhalb einer zweijährigen Übergangsfrist bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt werden.

Die Vielzahl der Änderungen sollten Sie nicht auf die lange Bank schieben und bestenfalls zeitnah mit der Umsetzung beginnen. Eine versierte, professionelle Beratung durch erfahrene Juristen ist dabei unabdingbar. Im Rahmen der Händlerbund-Mitgliedschaftspakete helfen wir Ihnen bei der fachgerechten und abmahnsicheren Umsetzung.

Welche Änderungen auf Online-Händler hinzukommen, erfahren Sie hier:

  • Newsletterversand
  • Recht auf Vergessen
  • Recht auf Datenportablität
  • Änderung der Datenschutzerklärung
  • Hilfe bei der Umsetzung

Bevor die Datenschutzgrundverordnung geändert wird muss auch das deutsche Datenschutzgesetz angepasst werden. Dazu gibt es bereits zwei Entwürfe, die jedoch stark kritisiert werden. Der Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat nun einen zweiten Entwurf für ein neues Datenschutzgesetz erarbeitet. Der 122 Seiten lange Entwurf soll nach Ansicht der Deutschen Vereinigung für Datenschutz (DVD)  aus gesetzlicher Sicht besser als der erste Entwurf sein, allerdings immer noch inakzeptabel für Praktiker. 

Änderung der Datenschutzerklärung

In Zukunft werden die Anforderungen an die Informationserteilung stark steigen. In Artikel 12 der EU-DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) heißt es, dass Informationen dann „in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache zu übermitteln“ sind. Das bedeutet, dass die Datenschutzerklärung länger und umfassender als bisher wird. Ebenfalls wird es wesentliche Änderungen bezüglich der Tracking-, Analyse und Remarketing-Tools geben. Somit wird es ab dem Stichtag wahrscheinlich notwendig sein, dass der User seine ausdrückliche Einwilligung zur Verwendung dieser Tools abgibt.

Mann am Laptop mit Datenschutz-Icon

Newsletterversand

Für die Zusendung von Werbe-E-Mails ist eine Einwilligung des Adressaten notwendig. Nach dem Eintragen der E-Mail-Adresse erhält der Abonnent eine werbefreie Bestätigungsmail inkl. Aktivierungslink. Erst nach Aktivierung des Links gilt die Einwilligung. Ebenfalls muss der Widerruf des Newsletters so einfach wie die Erteilung der Einwilligung sein. Mit der neuen Datenschutzgrundverordnung wird die Freiwilligkeit zur Einwilligung in den Vordergrund gerückt. Außerdem kann die Einwilligung nur durch bestimmte Handlungen des Kunden wirksam erfolgen.

Frau versendet E-Mail

Recht auf Vergessen

In den letzten Monaten wurde dieses sensible Thema „Recht auf Vergessen“ immer präsenter. Mit der Gesetzesänderung sollen nun klare Regelungen aufgestellt werden, wann sich ein User auf das „Recht auf Vergessen“ berufen kann. Prinzipiell gilt, dass Unternehmer die Löschung der Daten vornehmen müssen, wenn der betroffene User dies ausdrücklich wünscht und für eine weitere Speicherung keine berechtigte Begründung vorliegt.

Junge gibt das Handzeichen Stop

Recht auf Datenportabilität

Einfach. Sicher. Schnell. Das Recht auf Datenportabilität. Mit der neuen Datenschutzgrundverordnung soll es allen ermöglicht werden, einfacher auf persönliche Daten zuzugreifen und diese bei Bedarf auf andere Dienstleister übertragen zu können – besonders im Bezug auf soziale Netzwerke wie Facebook & Co. Es können zukünftig allerdings auch andere Dienstleistungsunternehmen betroffen sein. Welche speziellen Anpassungen auf Unternehmer zukommen, ist noch nicht absehbar.

Personen arbeiten am Laptop

Hilfe bei der Umsetzung durch den Händlerbund

Händlerbund-Mitglieder erhalten alle Informationen zur rechtskonformen Umsetzung der europaweit geltenden Datenschutzgrundverordnung. Die zweijährige Übergangszeit bis zum Stichtag 25. Mai 2018 sollte nicht davon abhalten, sich bereits jetzt mit den Änderungen auseinanderzusetzen. Werden Sie Mitglied und handeln Sie stets rechtssicher!

Wir erörtern gemeinsam mit Ihnen folgende Sachverhalte:

  • Überprüfung, welche Einwilligungen im Shop eingeholt werden und ob diese den neuen Anforderungen genügen
  • Beratung, ob Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung angepasst werden müssen
  • Neue Vorgaben zur Umsetzung der Datenschutzerklärung
  • Verfolgung von aktuellen Entwicklungen bezüglich der korrekten Verwendung von Tracking- und Remarketing-Tools
Basic Mitgliedschaftspaket 2 Monate gratis
  • eine abgesicherte Internetpräsenz
  • anwaltliche Rechtstexterstellung & Update-Service
  • Haftungsübernahme für Rechtstexte
  • Erstberatung im Abmahnfall
  • Inkasso-Flatrate
  • Käufersiegel Kundenbewertung
9,90 € mtl. zum Antrag
Premium Mitgliedschaftspaket 2 Monate gratis
  • bis zu drei abgesicherte Internetpräsenzen
  • inklusive Basic-Leistungen
  • anwaltliche Rechtstexterstellung & Update-Service
  • Erstberatung im Abmahnfall
  • Käufersiegel Kundenbewertung
  • Rechtsberatung via E-Mail

24,90 € mtl. zum Antrag
Unlimited Mitgliedschaftspaket 3 Monate gratis
  • unbegrenzte Anzahl abgesicherter Internetpräsenzen
  • inklusive Premium-Leistungen
  • kompetente Abmahnvertretung**
  • Rechtsberatung via Telefon & E-Mail**
  • Bereitstellung internationaler Rechtstexte
  • Shop-Tiefenprüfung und Käufersiegel Zertifizierung
39,90 € mtl. zum Antrag
* Alle Preise netto zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer, zahlbar als Jahresbetrag.
** Diese Leistung ist eine freiwillige solidarische Unterstützungsleistung für Mitglieder.
Anchor Top