Abmahnung durch den VGU wegen irreführender Werbung erhalten? Wir helfen!

Eine Abmahnung vom Verein gegen Unwesen in Handel & Gewerbe Köln e.V. (VGU) wegen irreführender Werbung kann ein Problem für jeden Händler darstellen. Doch es ist kein Grund zur Panik. Der Händlerbund steht dir zur Seite. Mit unserer Erfahrung im Umgang mit Abmahnungen und Werberecht helfen wir dir, die Vorwürfe des VGU zu verstehen und angemessen darauf zu reagieren. Unsere Experten unterstützen dich dabei, nicht nur diese Herausforderung zu bewältigen, sondern auch zukünftig rechtssicher und effektiv zu werben.

  1. Detaillierte Prüfung der Abmahnung: Unsere Experten analysieren die Abmahnung durch den VGU wegen irreführender Werbung gründlich und bewerten die Sachlage.
  2. Persönliche Beratung: Wir klären dich über die Risiken und das weitere Vorgehen auf. 
  3. Vertretung vor Gericht: Sollte es dazu kommen, vertreten unsere erfahrenen Fach- und Rechtsanwälte dich vor Gericht.
  4. Direkte Hilfe ohne Wartezeiten: Als Mitglied erhältst du unverzüglich die nötige Unterstützung.

Lerne mehr über die Thematik in unserem kostenlosen Whitepaper zu "Schreckgespenst Abmahnung" und "FAQ Unterlassungserklärung", und wie du mit dem Rückhalt des Händlerbunds souverän durch die Abmahnlandschaft navigierst.

intro-leistungen-hilfe-bei-abmahnung

⛑️ Erste Hilfe bei Abmahnung: Unsere Rechtsexperten geben Antworten

Whitepaper Schreckgespenst Abmahnung
Whitepaper downloaden
Du hast eine Abmahnung erhalten und weißt nicht, wie du weiter vorgehen sollst, was bei den gesetzten Fristen zu beachten ist oder welche Kosten auf dich zukommen können? Downloade einfach unser kostenloses Whitepaper "Schreckgespenst Abmahnung" und das "FAQ zur Unterlassungserklärung", in dem unsere Rechtsexperten die meist gestellten Fragen ausführlich beantworten.

Wichtig nach einer Abmahnung: Schnell handeln und teure Fehler vermeiden

Rechtsanwälte, wie der Verein gegen Unwesen in Handel & Gewerbe Köln e.V. (VGU), setzen bei Abmahnungen wegen irreführender Werbung meist eine kurze Frist. Wir helfen dir schnell weiter und unterstützen dich, Fehler zu vermeiden, die im Nachhinein teuer werden können. Denn vor allem die beigefügte Unterlassungserklärung sollte nicht unterschätzt werden.

Das kannst du als Nächstes selbst tun:


  1. Halte die gesetzten Fristen ein, auch wenn sie knapp bemessen sind.
  2. Unterzeichne die beigefügte Unterlassungserklärung nicht ohne rechtlichen Beistand. Sie kann finanziell weitreichende Konsequenzen in der Zukunft haben.
  3. Atme durch: Wir übernehmen das für dich.

Wissenswertes zum Verein gegen Unwesen in Handel & Gewerbe Köln e.V. (VGU) und irreführender Werbung

Was ist der Verein gegen Unwesen in Handel & Gewerbe Köln e.V. (VGU)?

wissenswertes

Der VGU ist eine Organisation, die sich dem Schutz von Verbrauchern und der Wahrung fairer Handelspraktiken widmet. Sie überwacht Geschäftsaktivitäten, um sicherzustellen, dass Unternehmen sich an gesetzliche Vorgaben halten, insbesondere im Bereich der Werbung. Bei Verstößen kann der VGU Abmahnungen aussprechen, um unlauteres Verhalten im Handel und Gewerbe zu unterbinden.

Was sind typische Gründe für eine Abmahnung durch den VGU?

Typische Gründe für eine Abmahnung durch den VGU sind irreführende oder unlautere Werbung, Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht, fehlerhafte Preisangaben oder unzulässige Geschäftsbedingungen. Der VGU achtet darauf, dass Werbeaussagen klar, wahrheitsgemäß und nicht irreführend sind, um faire Marktbedingungen zu gewährleisten.

Was ist irreführende Werbung?

Irreführende Werbung ist jede Art von Werbung, die falsche oder irreführende Informationen über Produkte oder Dienstleistungen enthält. Solche Werbepraktiken können bewusst oder unbewusst durchgeführt werden, aber unabhängig von der Absicht können sie das Verbrauchervertrauen untergraben und unlauteren Wettbewerb fördern.

Merkmale irreführender Werbung:

  1. Falsche Angaben: Werbung, die unwahre Behauptungen über ein Produkt oder eine Dienstleistung macht, wie z.B. falsche Leistungsmerkmale, Herkunft oder Qualität.
  2. Auslassung wesentlicher Informationen: Werbung, die wichtige Informationen weglässt, die für eine informierte Kaufentscheidung notwendig sind.
  3. Übertreibung und Unklarheiten: Werbung, die übertriebene Behauptungen macht oder die Bedingungen eines Angebots nicht klar darstellt.
  4. Vergleichende Werbung: Werbung, die Produkte oder Dienstleistungen mit denen der Konkurrenz vergleicht, aber dabei irreführende oder falsche Informationen verwendet.
  5. Nutzung von Kleingedrucktem: Werbung, die relevante Informationen in schwer lesbarem Kleingedrucktem verbirgt.

Rechtliche Konsequenzen irreführender Werbung:

  1. Abmahnungen: Organisationen wie der VGU können Abmahnungen aussprechen, um auf irreführende Werbepraktiken hinzuweisen und deren Einstellung zu fordern.
  2. Unterlassungsansprüche: Bei wiederholten Verstößen oder Nichtbeachtung von Abmahnungen können Unterlassungsansprüche geltend gemacht werden.
  3. Schadensersatzforderungen: Unternehmen, die durch irreführende Werbung eines Wettbewerbers geschädigt wurden, können Schadensersatz fordern.
  4. Reputationsverlust: Neben rechtlichen Konsequenzen kann irreführende Werbung auch das Image eines Unternehmens schädigen und das Vertrauen der Kunden untergraben.

Prävention und Umgang mit irreführender Werbung:

  1. Regelmäßige Überprüfung der Werbematerialien: Um sicherzustellen, dass alle Werbeaussagen wahr und nicht irreführend sind.
  2. Rechtliche Beratung: Konsultation mit Rechtsexperten oder Organisationen wie dem Händlerbund zur Sicherstellung der Einhaltung aller relevanten Gesetze und Richtlinien.
  3. Schulung des Personals: Regelmäßige Schulungen für das Marketing- und Verkaufsteam über die Grenzen und Anforderungen des Werberechts.
  4. Transparente Kommunikation: Klare und verständliche Darstellung aller Angebote und Produkteigenschaften, um Missverständnisse zu vermeiden.

Was sollte ich tun, wenn ich eine Abmahnung vom VGU erhalte?

Bei Erhalt einer Abmahnung vom VGU ist es wichtig, schnell und besonnen zu reagieren. Überprüfe die Vorwürfe sorgfältig und suche bei Bedarf rechtliche Beratung. Es ist oft ratsam, sich an eine Organisation wie den Händlerbund zu wenden, die Erfahrung im Umgang mit solchen Fällen hat und unterstützen kann.

Wie kann der Händlerbund mir helfen, wenn ich eine Abmahnung vom VGU erhalten habe?

Der Händlerbund bietet rechtliche Expertise und kann dich bei der Bewertung und Beantwortung der Abmahnung unterstützen. Wir helfen dir, die Vorwürfe zu verstehen, deine Optionen zu bewerten und eine Strategie zur Reaktion zu entwickeln. Außerdem unterstützen sie dich dabei, zukünftige Abmahnungen zu vermeiden.

Wie kann ich irreführende Werbung vermeiden und zukünftige Abmahnungen des VGU abwenden?

Um irreführende Werbung zu vermeiden, solltest du sicherstellen, dass deine Werbeaussagen klar, wahrheitsgemäß und nicht irreführend sind. Beachte die gesetzlichen Vorgaben und überprüfe regelmäßig deine Werbematerialien. Eine regelmäßige Schulung deines Teams und eine Beratung durch Experten, wie sie der Händlerbund bietet, können ebenfalls hilfreich sein.

Kann der VGU Strafen verhängen, und welche Konsequenzen kann eine Abmahnung haben?

Der VGU selbst verhängt keine Strafen, aber eine Abmahnung kann ernsthafte rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen, insbesondere wenn sie ignoriert wird. Dies kann zu gerichtlichen Verfahren, Unterlassungsansprüchen und Schadensersatzforderungen führen. Daher ist es wichtig, Abmahnungen ernst zu nehmen und entsprechend zu handeln.

Jetzt Abmahnung hochladen

Sende uns jetzt alle vorhandenen Unterlagen zu. Um dich vollumfänglich vertreten zu können, ist die Buchung des Unlimited- oder Professional-Mitgliedschaftspakets notwendig. Neben der Vertretung im Abmahnfall profitierst du von vielen weiteren Services, wie Shop-Tiefenprüfung, Rechtstextservice und mehr.

hb-iconset-upload

Wie geht es nach dem Upload deiner Abmahnung weiter?

 

1
Mitgliedschaft wählen

Wenn du dein Abmahnschreiben komplett hochgeladen hast, wählst und buchst du im nächsten Schritt dein gewünschtes Mitgliedschaftspaket.

Paket wählen
2
Umgehende Bearbeitung
Jetzt übernehmen unsere spezialisierten Juristen. Wir haben schon mehr als 22.000 Abmahnungen erfolgreich bearbeitet und helfen auch dir weiter.
3
Du hast Fragen?
Wenn du weitere Fragen hast, dann nutze gerne unseren Rückrufservice . Unsere Experten melden sich bei dir zurück.

* Alle Preise netto zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Mindestlaufzeit beträgt 12 Monate.
** Hilfe bei Abmahnungen ist eine freiwillige solidarische Unterstützungsleistung für Mitglieder des Händlerbund e.V. Die Bedingungen der Abmahnhilfe ergeben sich aus der Rechtsschutzordnung des Händlerbund e.V.