Switch language: Englisch
Kontakt
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Mitglieder-Login
Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Ratgeber für
Händler und Dienstleister

Geballtes Wissen für Ihren Erfolg. Der Online-Handel wird immer komplexer. Händler müssen sich mit immer neuen Themen auseinandersetzen. Wer nicht das richtige Know-how hat, wird schnell von seiner Konkurrenz verschluckt.

Der Ratgeberbereich des Händlerbunds hält Sie immer auf dem Laufenden. Hier bekommen Sie Expertenwissen für Ihren Erfolg im Online-Handel. Rechtliches Wissen in verständlicher Sprache, praktische Tipps vom Profi, branchenspezifische Informationen und die neuesten Entwicklungen im Internethandel.

Wenn Sie in ihrem Online-Shop Bücher verkaufen, dann ist es wichtig, dass Sie die Bestimmungen zur Buchpreisbindung kennen. Denn Achtung, die Preisbindung gilt nicht nur für Bücher, sondern auch für verwandte Produkte. Zudem gibt es Ausnahmen zur Preisbindung. In diesem Ratgeber haben wir die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst.


Viele Online-Händler managen ihre Forderungsbeitreibung selbst. Dabei ist es aber wichtig zu wissen, welche Rechte und Pflichten Online-Händler haben. Erfahren Sie in diesem Beitrag alles um das Thema Mahungen.


Die Zahl der Betrugsversuche im Online-Handel nimmt immer weiter zu und fast jeder Händler ist mittlerweile betroffen. Vor allem die Nichtzahlung von erfolgten Warenlieferungen ist eine häufige Betrugsmasche, wie verschiedene Umfragen zeigen. Betroffene Händler sollten den Betrugsverdacht zur Anzeige bringen, um sich dagegen zur Wehr zu setzen. Anhand des nachfolgenden Musters kann eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft gestellt werden.


Händler, die jugendgefährdende Medien anbieten, müssen die rechtlichen Rahmenbedingungen des Jugendschutzgesetzes beachten. Hier finden Sie alles auf einen Blick.


Händler müssen bei der Entsorgung von Altöl einiges beachten. Im folgenden Beitrag erfahren Sie alles Wissenswertes über die Altölverordnung.


Beim Handel im eigenen Online-Shop gilt einiges zu beachten. Finden Sie hier alles zum Thema Preisangabenverordnung auf einem Blick.


Beim Handel mit Fahrzeugbatterien haben Händler eine Reihe von Regelungen zu beachten. Finden Sie hier alles auf einen Blick.


Händler müssen beim Verkauf und der Entsorgung von Batterien einiges beachten. Im folgenden Beitrag erfahren Sie alles Wissenswerte über den Verkauf und die Entsorgung von Batterien.


Grundsätzlich hat jeder Kunde das Recht, die gekaufte Ware fehlerfrei zu erhalten. Die Gewährleistung ist ein gesetzlich geregelter Anspruch des Kunden gegenüber dem Verkäufer, wenn die Ware fehlerhaft oder beschädigt ist. Im Gegensatz zu der Garantie ist die Gewährleistung nicht freiwillig, sondern gesetzlich vorgegeben.


Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die von einer Website, die der Nutzer besucht, auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden.


Versandbedingungen sind vordefinierte Vorgaben, um die Versandkosten automatisch für den Käufer zu berechnen. Wenn die Versandbedingung eingerichtet sind, kann das entsprechende System herauslesen, wo Ihr Standort ist und der des Käufers. Anhand dieser Daten berechnet dann das System die Versandkosten für den Käufer. So sparen sie sich Arbeit und Zeit.


Im Online-Handel spielen Rechnungen genauso eine große Rolle wie im stationären Handel, deshalb ist es wichtig zu wissen, wie so eine Rechnung richtig aufgebaut ist, wann eine Rechnung ausgestellt werden muss und wie Rechnungen richtig aufbewahrt werden. In diesem Ratgeberbeitrag bekommen sie alle wichtigen allgemeinen Infos zu Thema Rechnungen.


In der jetzigen Zeit werden Edelmetalle und auch Schmuckstücke immer mehr zu beständigen Kapitalanlagen und konkurrieren mit spekulativen Wertpapieren und Immobilien. Der Schmuckverkauf ist allerdings nicht auf europäischer Ebene vereinheitlicht, sondern setzt sich aus verschiedenen Regelwerken zusammen, zum einen aus der Produktsicherheit, dem Verbraucherschutz und den Immaterialgüterrechte. In diesem Ratgeberbeitrag erfahren sie alle wichtigen Informationen zur Werbung und Verkauf von Schmuck.


Am 17. Mai 2010 ist die sogenannte Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV) in Kraft getreten, mit der Anbietern von Dienstleistungen besondere Informationspflichten auferlegt werden. Ziel der Verordnung ist es, Transparenz und Schutz des Empfängers der Dienstleistung zu gewährleisten. Grundsätzlich sind alle Erbringer von Dienstleistungen (auch Freiberufler) erfasst. Die DL-InfoV unterscheidet zwischen:


Was ist der Unterschied zwischen Gewährlestung und Grantie im Online-Handel? Welche Informationspflichten gibt, was sind Garantiebedingungen, was bedeutet Beweislastumkehr? Wir erklären es Ihnen. 


Welche Chance habe ich als Händler für einen Wertersatz nach einem Widerruf? Hier erfahren Sie es. 


Was müssen Sie als Online-Händler beim Widerrufsrecht von Waren beachten? Wir erklären es Ihnen. 


Was müssen Sie als Online-Händler beim Widerrufsrecht von Dienstleistungen beachten? Wir erklären es Ihnen. 


Was müssen Sie als Online-Händler bei der Grundpreisangabe beachten? Unser ausführlicher FAQ-Beitrag verrät es Ihnen.


Was müssen Sie als Online-Händler beim Widerrufsrecht von digitalen Inhalten beachten? Wir haben es für Sie zusammengefasst. 


Anchor Top
+49 341 92659462
sales@haendlerbund.de