Switch language: Englisch
Kontakt
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Mitglieder-Login
Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Das neue Energielabel ab 2021 -
Hilfe bei Abmahnung

Um es Kunden zu erleichtern, elektrische Geräte miteinander zu vergleichen, hat die EU das Energielabel überarbeitet. Vor allem die Rückkehr zu den Effizienzklassen A bis G soll mehr Transparenz schaffen. Ein sorgfältige Anpassung der Kennzeichnungen ist nicht nur aus Kundenfreundlichkeit wichtig: Mit der verpflichtenden Umsetzung zum 1. März 2021 werden auch die Abmahner aktiv. Wir helfen schnell und verlässlich weiter.

Abmahnung erhalten? Das können Sie jetzt tun


Kennzeichnungspflichten für elektrische Geräte, und damit auch das Energielabel, sind immer wieder Gegenstand von Abmahnungen. Und vor allem auf Gesetzesänderungen sind Abmahnanwälte oft besser vorbereitet als viele Online-Händler.

  • Sie sollten eine Abmahnung unbedingt Ernst nehmen, selbst wenn Sie Ihnen unberechtigt erscheint.
  • Die gesetzten Fristen sind meist knapp bemessen – handeln Sie deshalb unverzüglich, aber nicht überstürzt. Unterschreiben Sie beigefügte Unterlassungserklärungen nicht ohne vorherige rechtliche Beratung und bezahlen Sie den geforderten Betrag nicht sofort.
  • Lassen Sie die Abmahnung von einem spezialisierten Rechtsanwalt prüfen. Unsere Juristen haben jahrelange Erfahrung und helfen Ihnen bestmöglich weiter.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern zum weiteren Vorgehen:

E-Mail: abmahnung@haendlerbund.de

Tel: 0341 / 926 59 557

Fax: 0341-92 65 9100

Abmahnungsupload


Nutzen Sie den Abmahnungsupload und senden Sie uns alle vorhandenen Unterlagen zu. Um Sie vollumfänglich vertreten zu können, ist die Buchung des Unlimited- oder Professional-Mitgliedschaftspakets notwendig. Neben der Vertretung im Abmahnfall profitieren Sie von vielen weiteren Services, wie Shop-Tiefenprüfung, Rechtstextservice und vielem mehr.

Abmahnungsupload

Hochgeladene Dateien:

Bisher haben Sie noch keine Dateien hochgeladen.
 x
 x
 x
 x
 x
+ weitere Datei hochladen

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Unsere Soforthilfe bei Abmahnung


Im Rahmen unserer Unlimited- und Professional-Mitgliedschaftspakete bekommen Sie bei Abmahnungen im Zusammenhang mit der Energieverbrauchskennzeichnung umgehende Hilfe - ohne Wartezeiten:

Außergerichtliche und gerichtliche Vertretung

Abmahnvertretung auch bei Selbstverschulden

Haftungsübernahme

Rückwirkende Vertretung bei Buchung eines Unlimited- oder Professional-Mitgliedschaftspakets

Erfahrene, spezialisierte Rechtsanwälte

Das EU-Energielabel: Häufige Abmahngründe


Abmahnungen bringt nicht erst das neue Energielabel mit sich. Schon vorher waren Abmahnanwälte im Bereich Energiekennzeichnung regelmäßig aktiv. Zum Beispiel aus diesen Gründen:

  • Fehlendes Energielabel
  • Fehlerhafte Angabe der Energieeffizienzklasse
  • Unberechtigt geführtes Energielabel für Staubsauger

Welche Geräte sind von den Neuerungen betroffen?


Ab März 2021 muss das europäische Energielabel für folgende Elektro-Geräteklassen angepasst sein:

Gewerbliche Kühlschränke”, also in Geschäften und als Verkaufsautomaten eingesetzte Kühlgeräte mit Direktverkaufsfunktion, müssen das Label ab jetzt erstmals tragen.

Bis zum 18. März 2021 ist eine Übergangsfrist vorgesehen. Nach Ablauf dieser Frist werden die alten Label als irreführend bewertet und Sie können für die Verwendung abgemahnt werden.

Für Lampen und Leuchten gilt das neue Label ab September 2021.

Was muss ich als Händler beachten?


Als Online-Händler müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Geräte spätestens nach dem Ablauf der Übergangsfrist nicht mehr mit einem alten Label verkaufen. Darüber hinaus müssen Sie müssen Sie in Ihrem Shop außerdem

  • angeben zu welcher Effizienzklasse das Gerät gehört und
  • das komplette Label samt der Einordnung des konkreten Produktes darstellen.

Häufige Fragen zum neuen Energielabel

Warum wird ein neues Energielabel eingeführt?


Alles auf Start: Ab dem 1. März 2021 gelten für verschiedene Elektrogeräte wieder die Energieeffizienzklassen A bis G. Die Plusklassen gehören dann der Vergangenheit an.

Aber warum eigentlich?
Das EU-Energieverbrauchsetikett sollte mit seiner Einführung in 1990er Jahren dazu beitragen, dass die Energieeffizienz für Elektrogeräte gesteigert wird. In der Zwischenzeit hat sich viel getan. Es gab schnelle Verbesserungen und inzwischen befindet sich in vielen Produktklassen ein Großteil der Geräte in den obersten Energieeffizienzklassen. Gut für den Energieverbrauch. Einzelne Produkte miteinander zu vergleichen, ist damit für Kunden aber deutlich schwieriger geworden. Um die Aussagekraft des Etiketts zu erhöhen, hat die EU beschlossen, das EU-Label anzupassen und Unterschiede zwischen den Geräten klarer herauszustellen. Mit der Rückkehr zu den Effizienzklassen A bis G werden Geräte nun neu eingestuft.

Welche gesetzliche Grundlage steht hinter den Neuerungen?


Den Rahmen für die Energieverbrauchskennzeichnung bildet die Verordnung (EU) 2017/1369, die klare Bedingungen enthält, die von den Mitgliedstaaten nicht abweichend umgesetzt werden können. Die Richtlinie 2010/30/EU wird damit aufgehoben. Für die einzelnen Geräteklassen gibt es außerdem zusätzliche gezielte Verordnungen.

Welche Geräteklassen sind von der Umstellung betroffen?


Ab März 2021 muss das neue Energielabel für folgende Geräteklassen umgesetzt werden:

  • Geschirrspüler
  • Waschmaschinen und Waschtrockner
  • Kühl- und Gefriergeräte, Weinlagerschränke
  • elektronische Displays (z.B. Fernseher, Monitore und digitale Signage-Displays)

Erstmals ein Label bekommen zu diesem Zeitpunkt

  • Gewerbliche Kühlschränke”, also in Geschäften und als Verkaufsautomaten eingesetzte Kühlgeräte mit Direktverkaufsfunktion

Ab September 2021 erfolgt die Umstellung für

  • Lichtquellen

Welche Änderungen gibt es?


Die weitreichendsten Änderungen bringt der Wegfall der Plusklassen mit sich. Außerdem werden für die Einordnung in die verschiedenen Effizienzklassen neue Berechnungen angewandt.

Um für den Kunden eine bessere Vergleichbarkeit zu schaffen, liefern intuitive Piktogramme und QR-Codes zusätzlche Informationen zu den Produkten.

Was hat es mit dem QR-Code auf sich?


Neu auf dem Etikett eingebunden ist jetzt auch ein QR-Code. Er führt auf die Europäische Produktdatenbank für die Energieverbrauchskennzeichnung (EPREL), wo Verbraucher kostenlos weitere Energie- und Umweltinformationen zum Produkt erhalten.

Warum erzielen bisher vergleichbare Produkte auf dem neuen Label unterschiedliche Werte?


Die Skalierung der Effizienzklassen von A bis G beruht auf neuen Berechnungsmethoden, die dazu führen können, dass Werte teils erheblich voneinander abweichen. Für Waschmaschinen erfolgt die Berechnung jetzt beispielsweise auf Grundlage von 100 Waschzyklen.

Bis wann müssen die neuen Label umgesetzt sein?


Das neue Energielabel gilt ab dem 1. März 2021. Ab dann müssen Händler die neuen Labels physisch und online austauschen. Auch in jeder visuell wahrnehmbaren Werbung müssen die Aktualisierungen umgesetzt werden. Es gilt eine Übergangsfrist von 14 Arbeitstagen.

Ist es sicherer, schon vor dem 1. März zu den neuen Labels zu wechseln?


Nein, im Gegenteil. Wenn Sie vorausschauend handeln und die neuen Energielabel deshalb schon vor Beginn der Umsetzungspflicht austauschen möchten, sind Sie besonders abmahngefährdet. Denn bei der Darstellungspflicht des Labels handelt es sich um eine Marktverhaltensregel. Werden die Label zu früh verwendet, wird dieser Umstand als Irreführung gewertet.

Dass Abmahner hier aktiv werden und gerade auch Unsicherheiten vor und während Umstellungsphasen ausnutzen, zeigte sich leider schon in der Vergangenheit. Fehlende oder falsche Energielabel sind immer wieder Ziel wettbewerbsrechtlicher Abmahnungen. Gerade in Zeiten von Neuerungen, wie zuletzt im Jahr 2019 als das Energielabel für Staubsauger auslief, steigt erfahrungsgemäß auch die Zahl der Abmahnungen.

Unsere Mitgliedschaftspakete zur Soforthilfe bei Abmahnung


Unlimited-Mitgliedschaftspaket
Unlimited
2 Monate gratis
49,90 €* mtl.
  • Abmahnsichere Rechtstexte für alle Internetpräsenzen inkl. Updates und Haftung
  • Rechtstexte in 8 Sprachen
  • Smart Guard
  • Bewertungsportal Shopauskunft für eine unbegrenzte Anzahl an Bewertungen
  • Kompetente Rechtsberatung via E-Mail und Telefon
  • Shop-Tiefenprüfung und Käufersiegel-Zertifizierung
  • Vertretung im Abmahnfall – auch rückwirkend & bei Selbstverschulden**
Professional-Mitgliedschaftspaket
Professional
3 Monate gratis
99,90 €* mtl.
  • Abmahnsichere Rechtstexte für alle Internetpräsenzen inkl. Updates und Haftung
  • Rechtstexte in 8 Sprachen
  • Smart Guard
  • Bewertungsportal Shopauskunft für eine unbegrenzte Anzahl an Bewertungen
  • Kompetente Rechtsberatung via E-Mail und Telefon
  • Shop-Tiefenprüfung und Käufersiegel-Zertifizierung
  • Vertretung im Abmahnfall - auch rückwirkend & bei Selbstverschulden **
  • Sofortschutz durch erweiterte Garantie für einen Shop (volle Kostenübernahme und Vertretung bei wettbewerbsrechtlicher Abmahnung)***
* Alle Preise netto zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer, zahlbar als Jahresbetrag.
** Hilfe bei Abmahnungen ist eine freiwillige solidarische Unterstützungsleistung für Mitglieder des Händlerbund e.V. Die Bedingungen der Abmahnhilfe ergeben sich aus der Rechtsschutzordnung des Händlerbund e.V.
*** Die Bedingungen der "erweiterten Garantie" finden Sie unter Teil 3 der AGB der Händlerbund Management AG. Ausgenommen von der erweiterten Garantie sind wettbewerbsrechtliche Abmahnungen aufgrund gesundheits- oder krankheitsbezogener Werbung, Herkunftstäuschung und aus dem Kartellrecht; Abmahnungen die die Nachahmung von Waren oder Dienstleistungen eines Mitbewerbers betreffen, Abmahnungen wegen fehlender gesetzlich geforderter Registrierungen; Abmahnungen, verursacht durch plattformbasierte Fehler sowie Abmahnungen die auf einem Verstoßes gegen bereits abgegebene Unterlassungserklärungen basieren.

Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Sie sind sich unsicher, welches Paket am besten zu Ihren Bedürfnissen passt?
Unser Paketberater hilft Ihnen, das für Sie passende Mitgliedschafts­paket zu ermitteln. In nur einer Minute erhalten Sie Ihr persönliches Angebot.

Paketberater nutzen
Anchor Top
+49 341 926590
info@haendlerbund.de
Finden Sie in wenigen Klicks Ihr passendes Mitgliedschaftspaket
  • Rechtstexte
  • Rechtsberatung
  • Hilfe bei Abmahnung
  • Shop-Tiefenprüfung
Für wie viele Online-Präsenzen benötigen Sie Rechtstexte?
Zu Online-Präsenzen zählen Online-Shops, Marktplätze und weitere Verkaufskanäle. Zusätzlich sichern wir Ihnen zwei Social-Media-Präsenzen ab. Sie nutzen mehr als 5 Online-Präsenzen? Dann stellen wir Ihnen eine unbegrenzte Anzahl an Rechtstexten zur Verfügung.
In welchem Umfang benötigen Sie persönliche Beratung durch einen Rechtsanwalt?
Im Rahmen einer unbegrenzten Rechtsberatung steht Ihnen dauerhaft ein persönlicher Ansprechpartner per E-Mail und Telefon zur Seite.
Benötigen Sie anwaltliche Beratung oder Vertretung bei einer Abmahnung?
Wir vertreten Sie bei wettbewerbs-, urheber- und markenrechtlichen Abmahnungen.
Möchten Sie einen Ihrer Shops von einem Rechtsanwalt rechtlich prüfen lassen?
Ihr Online- oder Plattform-Shop wird von Juristen auf Rechtssicherheit geprüft - natürlich entsprechend der aktuellen Gesetzeslage.
Unsere Empfehlung
Unser Tipp: Das Basic-Paket für Ihre Rechtssicherheit.
Empfehlung Basic-Paket
Unsere Empfehlung
Unser Tipp: Das Premium-Paket für Ihre Rechtssicherheit.
Empfehlung Premium-Paket
Unsere Empfehlung
Unser Tipp: Das Unlimited-Paket für Ihre Rechtssicherheit.
Empfehlung Unlimited-Paket
Unsere Empfehlung
Unser Tipp: Das Professional-Paket für Ihre Rechtssicherheit.
Empfehlung Professional-Paket