Switch language: Englisch
Kontakt
x

Rund um die Uhr telefonisch erreichbar +49 341 926590

Fax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de

Mitglieder-Login
Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Tel:+49 341 926590

24h telefonisch erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Widerrufs­belehrung
für Online-Shops

Widerrufsrecht im Online-Handel


Bei Abschluss von Fernabsatzverträgen haben Verbraucher ein Widerrufsrecht. Hierzu zählt auch der Einkauf im Internet. Online-Händler sind verpflichtet, Ihre Kunden über das Widerrufsrecht zu informieren. Geschehen sollte dies über eine im Shop gut sichtbar platzierte Widerrufsbelehrung. Den Händlern wird hierzu eine einheitlich in Europa geltende Muster-Widerrufsbelehrung zur Verfügung gestellt, die jedoch je nach Geschäftsmodell individuell angepasst werden muss. Shopbetreiber sind zudem verpflichtet, ein Widerrufsformular auf ihrer Webseite einzubinden. Auch hierfür hat der Gesetzgeber eine Vorlage geschaffen. Das aktuell geltende Widerrufsrecht ist seit dem 13.06.2014 in Kraft. Die neuen Regelungen sind nun bereits seit einiger Zeit gültig, dennoch haben viele Online-Händler die nötigen Anpassungen noch immer nicht umgesetzt. Verstöße gegen das Widerrufsrecht sind daher ein häufiger Grund für Abmahnungen.

Häufige Fehler in der Widerrufsbelehrung

Diese und weitere Fehler können schnell zu einer Abmahnung führen. Der Händlerbund schützt Sie mit der Erstellung fundierter Rechtstexte vor kostspieligen Abmahnungen. Unsere auf Online-Recht spezialisierten Juristen helfen auch, wenn Sie bereits eine Abmahnung wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrung erhalten haben.

Aktualität

Verwendung einer nicht aktuellen Widerrufsbelehrung

Platzierung

Die Widerrufsbelehrung ist nicht wie vom Gesetzgeber gefordert, schnell auffindbar

Einschränkung

Unzulässige Einschränkungen des Widerrufsrechts, z. B. „Rücknahme nur in Originalverpackung“

Gestaltungshinweise

Fehlerhafte Umsetzung der Gestaltungshinweise

Rücksendekosten

Unzureichende Informationen über die Übernahme der Rücksendekosten

Widerrufserklärung

Unzureichende oder fehlende Widerrufserklärung

Haben Sie eine Abmahnung erhalten? Wir helfen Sofort!

Nutzen Sie den Abmahnungsupload und senden Sie uns alle vorhanden Unterlagen zu. Um Sie vollumfänglich vertreten zu können, ist die Buchung des Unlimited- oder Professional-Mitgliedschaftspakets notwendig. Neben der Vertretung im Abmahnfall profitieren Sie von vielen weiteren Services, wie Shop-Tiefenprüfung, Rechtstextservice und vielem mehr.


Abmahnungsupload

Laden Sie die erhaltenen Abmahnungsunterlagen direkt hoch!
Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Hochgeladene Dateien:

Bisher haben Sie noch keine Dateien hochgeladen.
Klicken Sie auf den runden Button Datei-Upload.
X
X
X
X
X
+ weitere Datei hochladen

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com


Spezielle Informationen zum Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht umfasst eine weites Themenspektrum mit unzähligen Sonderfällen und Ausnahmeregelungen. Je nachdem ob Sie mit Waren, Dienstleistungen oder digitalen Inhalten handeln, gelten mitunter verschiedene Gestaltungshinweise. Hier erfahren Sie alles von Fristbeginn, über Rücksendekosten bis hin zum Wertersatz.

Widerrufsrecht für den Verkauf von Waren
Inhalt: Fristbeginn | Elektronisches Widerrufsformular | Rücksendekosten | Muster Widerrufsbelehrung | Muster Widerrufsformular

Widerruf bei Kundenspezifikation
Inhalt: Definition Kundenspezifikation | Ausnahmen | Beweislast | Personalisierte Waren | Praxisbeispiele

Widerrufsrecht für Dienstleistungen
Inhalt: Definition | Beginn der Frist | Erlöschung des Widerrufsrechts | Muster Widerrufsbelehrung | Muster Widerrufsformular

Überblick über das neue Widerrufsrecht
Inhalt: Gestaltungshinweise | Widerrufsrecht im B2B | Transportrisiko | Änderungen für Online-Händler | Rücksendekosten

Widerrufsrecht für digitale Inhalte
Inhalt: Definition | Fristbeginn | Verlust des Widerrufsrechts | Wertersatz | Muster-Widerrufsbelehrung | Muster-Widerrufsformular

Infografik zum Widerrufsrecht
Inhalt: Wozu dient das Widerrufsrecht | Fristen | Informationspflicht | Widerrufsfolgen | Ausschlüsse Muster Widerrufsformular

Wertersatz nach Widerruf
Erlöscht das Widerrufsrecht durch Benutzung | Grundlagen für einen Wertersatz | Berechnung der Höhe | Belehrungspflicht

Vorteile der Händlerbund-Mitgliedschaft:



  • Aktuell gültige Widerrufsbelehrung
  • Einheitliches europäisches Muster-Widerrufsformular
  • Update-Service und Haftungsübernahme
  • Alle weiteren Rechtstexte wie z. B. Impressum, AGB, Datenschutzerklärung
  • Widerrufsbelehrung in allen Mitgliedschaftspaketen enthalten
Basic
1 Monat gratis
8,90 €* mtl.
  • Abmahnsichere Rechtstexte für eine Internetpräsenz inkl. Updates und Haftung
  • Hinweise zur Vorgehensweise bei Abmahnung
  • Bewertungsportal Shopauskunft für eine unbegrenzte Anzahl an Bewertungen
Mehr Details
Premium
1 Monat gratis
24,90 €* mtl.
  • Abmahnsichere Rechtstexte für 5 Internetpräsenzen inkl. Updates und Haftung
  • Hinweise zur Vorgehensweise bei Abmahnung
  • Rechtsberatung via E-Mail
  • Bewertungsportal Shopauskunft für eine unbegrenzte Anzahl an Bewertungen
Mehr Details
Unlimited
2 Monate gratis
49,90 €* mtl.
  • Abmahnsichere Rechtstexte für alle Internetpräsenzen inkl. Updates und Haftung
  • Rechtstexte in 7 Sprachen
  • Kompetente Rechtsberatung via Telefon & E-Mail
  • Bewertungsportal Shopauskunft für eine unbegrenzte Anzahl an Bewertungen
  • Shop-Tiefenprüfung & Käufersiegel-Zertifizierung
  • Vertretung im Abmahnfall – auch rückwirkend & bei Selbstverschulden**
Mehr Details
Professional
2 Monate gratis
99,90 €* mtl.
  • Abmahnsichere Rechtstexte für alle Internetpräsenzen inkl. Updates und Haftung
  • Rechtstexte in 7 Sprachen
  • Kompetente Rechtsberatung via Telefon & E-Mail
  • Bewertungsportal Shopauskunft für eine unbegrenzte Anzahl an Bewertungen
  • Shop-Tiefenprüfung & Käufersiegel-Zertifizierung
  • Vertretung im Abmahnfall - auch rückwirkend & bei Selbstverschulden **
  • Sofortschutz durch erweiterte Garantie für einen Shop (volle Kostenübernahme und Vertretung bei wettbewerbsrechtlicher Abmahnung)***
Mehr Details
* Alle Preise netto zuzüglich gesetzliche Mehrwertsteuer, zahlbar als Jahresbetrag.
** Hilfe bei Abmahnungen ist eine freiwillige solidarische Unterstützungsleistung für Mitglieder des Händlerbund e.V. Die Bedingungen der Abmahnhilfe ergeben sich aus der Rechtsschutzordnung des Händlerbund e.V.
*** Die Bedingungen der "erweiterten Garantie" finden Sie unter Teil 3 der AGB der Händlerbund Management AG. Ausgenommen von der erweiterten Garantie sind wettbewerbsrechtliche Abmahnungen aufgrund gesundheits- oder krankheitsbezogener Werbung, Herkunftstäuschung und aus dem Kartellrecht; Abmahnungen die die Nachahmung von Waren oder Dienstleistungen eines Mitbewerbers betreffen, Abmahnungen wegen fehlender gesetzlich geforderter Registrierungen; Abmahnungen, verursacht durch plattformbasierte Fehler sowie Abmahnungen die auf einem Verstoßes gegen bereits abgegebene Unterlassungserklärungen basieren.

Wissenswertes zum
Widerrufsrecht

Ist eine Widerrufsbelehrung Pflicht?


Ja, private Verbraucher haben das Recht, ihren Kauf zu widerrufen. Als Online-Händler ist es Ihre Pflicht, Käufer über deren Konditionen und Folgen des Widerrufs aufzuklären.

Was ist der Unterschied zwischen einer Widerrufsbelehrung und einem Widerrufsformular?


Die Widerrufsbelehrung informiert den Verbraucher über die Bedingungen und Folgen eines Widerrufs, z. B. über die Kostenübernahme der Rücksendung und den Beginn der Widerrufsfrist. Das Widerrufsformular ist ein Musterschrieben, dass der Kunde im Fall eines Widerrufs nutzen kann. Beides müssen sie als Online-Händler im richtigen Online-Shop bereitstellen.

Wie lang ist die Widerrufsfrist?


Die gesetzliche Widerrufsfrist beträgt 14 Tage.

Ab wann gilt die Widerrufsfrist?


Beim Verkauf von Waren beginnt die Widerrufsfrist:

  • Sobald der Verbraucher die Ware erhalten hat.
  • Sobald der Verbraucher die letzte Teilsendung erhalten hat.
  • Wenn der Vertrag auf die regelmäßige Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum (z. B. Zeitschriftenabo) gerichtet ist, sobald der Verbraucher die erste Ware erhalten hat.

Was passiert, wenn ich keine oder eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung zur Verfügung stelle?


Wenn Sie Ihren gesetzlichen Pflichten nach dem Widerrufsrecht nicht nachkommen, können Sie eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung erhalten. Ein Wettbewerber oder eine abmahnberechtigerVerein kann eine Abmahnung gegen Sie aussprechen und die Abgabe einer Unterlassungserklärung fordern. Zudem sind mit einer Abmahnung Kosten verbunden und es drohen mitunter gravierende Vertragsstrafen. Ich habe eine Abmahnung bekommen! War ich jetzt tun?

Kann ich die Widerrufsbelehrung auch selbst erstellen?


Im Prinzip ja. Solange Sie sich an genau an die Vorgaben des Gesetzgebers halten, können Sie eine eigene Widerrufsbelehrungerstellen. In Ihrer Belehrung müssen Sie mindestens folgende Punkte abdecken:

  • Beginn der Widerrufsfrist
  • Abholung durch den Händler oder Rücksendung durch den Verbraucher
  • Regelungen zur Kostentragung bei der Rücksendung von Waren

Darüber hinaus ist es wichtig, die Widerrufsbelehrung auf die Art der verkauften Waren bzw. Dienstleistungen anzupassen. Je nach Waren- oder Dienstleistungsart gelten mitunter verschiedene Gestaltungsrichtlinien. Ebenso müssen Sie Ihren Kunden ein rechtskonformes Widerrufsformular zur Verfügung stellen. Wenn Sie rechtlich auf der sicheren Seite handeln wollen, bieten wir Ihnen eine passgenaue Widerrufsbelehrung und ein EU-weit gültiges Widerrufsformular.

Anchor Top