Switch language: Englisch
Kontakt
x

täglich 6-22 Uhr erreichbar Tel.: +49 341 926590

Fax: 0341 / 261 80 687

Vereinbaren Sie einen Rückruftermin!

E-Mail: info@haendlerbund.de

Mitglieder-Login
Tel:+49 341 926590

täglich 6-22 Uhr erreichbar

Das E-Commerce Netzwerk
mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen

Lohnt sich ein
Online-Shop 2022 noch?

Egal, ob jung oder alt, ob neue Wohnung oder neue Socken, die Menschen bewegen sich online, shoppen online - und das täglich. Warum dann nicht also auch den Schritt in den Online-Handel wagen, um im E-Commerce mitzumischen und ein eigenes Online Business zu starten? Gute Idee!

Aber da gibt es natürlich einiges zu bedenken: die viele Arbeit mit dem technischen Shopaufbau, dann noch die ansprechende Gestaltung hinsichtlich Usability und User Experience, die ganzen rechtlichen Bestimmungen. Und was, wenn etwas schiefgeht, was ist mit den rechtlichen Konsequenzen? Mit der Gründung eines Online-Shops gibt es einige Themen, an denen du nicht vorbeikommst.

Wer darüber nachdenkt, in den E-Commerce einzusteigen, stellt sich dann vor allem eine Frage: Lohnt sich ein Online-Shop überhaupt noch? Auf diese Frage gibt es keine pauschale Antwort. Wir zeigen dir das Für und Wider für deinen Online-Handel auf.

Vielleicht solltest du es lassen - was gegen einen Online-Shop spricht

Warum solltest du keinen Online-Shop eröffnen? Der Markt ist umkämpft und die Konkurrenz groß, insbesondere in den Bereichen, die schon gut vertreten sind, wie Technik oder Mode. Da mit den Top-Anbietern mitzuhalten, ist für Einsteiger eine schwierige Aufgabe. Nach all der Arbeit und Zeit, die du investierst, bleibt die Frage: Lohnt sich der Aufwand überhaupt? Wenn du einen Online-Shop eröffnen möchtest, wirst du bestimmt mit folgenden Nachfragen konfrontiert:


1. ‘Puh, ganz schön viel Aufwand, oder?’

So vieles zu bedenken! Ins Blaue hinein solltest du auf keinen Fall einen Online-Shop eröffnen. Zuvor sind einige Überlegungen anzustellen, beispielsweise welche Gesetze zu beachten sind, welches Shopsystem du verwenden willst, woher du deine Produkte beziehen und diese lagern oder ob du Versicherungen brauchst.

Es kommen außerdem auch einige Kosten für deinen Online-Shop auf dich zu, die du nicht unterschätzen solltest. Dazu zählen beispielsweise:

  • Gewerbeanmeldung
  • Shopsystem
  • Warenwirtschaftssoftware
  • Verpackungsmaterialien
  • Marketing-Kosten
  • Waren- und Lagerkosten
  • Steuern und Buchhaltung

Ohne einen Businessplan mit einer Marketing-Strategie, sowie einer Kalkulation deiner Kosten solltest du daher nicht loslegen - denn, dass dein Produkt durch einen glücklichen Zufall viral geht, darauf solltest du nicht hoffen.


Unser Tipp

Du hast dich mit dem Thema Finanzen, Steuern & Co. noch nicht richtig beschäftigt? Zum Glück kannst du auf unser Netzwerk an Partnern zurückgreifen, die dir da gern unter die Arme greifen.


2. ‘Musst du da nicht sehr viele gesetzliche Bestimmungen beachten?’

Gesetze, Rechtstexte, Regularien, Verordnungen, Lizenzen, Informationspflichten - mit einem Online-Shop kommt einiges auf dich zu. Zunächst musst du für deinen Online-Shop ein Gewerbe anmelden und eine passende Rechtsform wählen. Das geht natürlich mit ordentlich Papierkram einher.

Darüber hinaus besteht für deinen Online-Shop eine Informationspflicht. Diese Informationen musst du deinen Kunden zur Verfügung stellen, das am besten gebündelt in Form von Rechtstexten. Auf diese solltest du dabei unter anderem nicht verzichten:

Zusätzlich musst du für deinen Online-Shop branchenspezifische Gesetze beachten, wenn du zum Beispiel Lebensmittel, Textilien, Spielzeug oder Kosmetika verkaufen möchtest. Sämtliche Fehler in deinem Online-Shop, auch in deinen Rechtstexten, können zu kostspieligen Abmahnungen führen.

Rechtstexte unkompliziert erstellen

Im E-Commerce-Business musst du dich mit dem rechtlichen Kleingedruckten beschäftigen, um weitreichende rechtliche Konsequenzen zu vermeiden. Du kannst dich dabei aber ganz auf den Händlerbund verlassen. Wir erstellen dir nicht nur die notwendigen Rechtstexte, sondern fungieren als dein Partner in Sachen Rechtssicherheit.


3. ‘Kannst du technisch überhaupt einen Online-Shop aufbauen?’

Wir leben in einer digitalen Welt. Immer mehr Menschen, aber auch Unternehmen, präsentieren sich Online und in den Sozialen Medien. Die eigenen Produkte auch online anzubieten, ist dann nur die logische Konsequenz. Mit dieser großen Konkurrenz stehst du vor der Aufgabe, deinen potenziellen Kunden einen professionellen Online-Shop anzubieten.

Denn die Aufbereitung und Darstellung von Online-Shops wird immer besser und professioneller. Ein gutes Design entspringt bestimmten Gesichtspunkten, zum Beispiel wie sich der User am besten auf deiner Seite zurechtfindet. Neben einer sicheren Bestellung erwartet dein Kunde auch ein modernes Shopdesign und eine einwandfreie Usability (Funktionalität).

Zum Glück bieten dir die Shopsysteme mittlerweile Websites im Baukasten-Stil. Durch die Verwendung von praktischen Modulen kannst du schnell einen ansprechenden Online-Shop erstellen. Dies erleichtert dir den Einstieg in den Online-Handel. Dafür stehen dir unterschiedliche Anbieter zur Verfügung, zum Beispiel Shopware, Shopify oder Gambio.


Unser Tipp

Aus der Vielzahl von Shopsystemen das richtige auszuwählen, ist gar nicht so leicht. Damit die Wahl nicht zur Qual wird, hilft dir unser Shopsystem Vergleich das passende zu finden.

Zum Shopsystem Vergleich

4. ‘Und wie wirst du gefunden? Musst du da nicht SEO und sowas machen?’

Neue Kunden zu finden und sie von deinem Shop zu überzeugen, ist eine schwere Aufgabe. Dafür brauchst du natürlich auch ein gutes Produkt, aber vor allem musst du gesehen werden. Denn wer nicht gefunden wird, verkauft auch nichts.

Wie erreichst du das? Dafür hast du verschiedene Möglichkeiten, unter anderem:

Mit einer Marketing-Strategie legst du dir effiziente Schritte und Maßnahmen zurecht, die sich um die Generierung von neuen Kunden und die Platzierung deines Produkts und deiner Marke drehen. Es ist also wichtig für dich, deinen Online-Shop ganz strategisch zu führen.


Unser Tipp

Du kennst dich mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder Marketing im Allgemeinen noch nicht so gut aus? Kein Problem, über unsere Lernplattform HB Campus kannst du dich schnell und unkompliziert in neue Themen einlernen.

Zum HB Campus

Wage den Schritt ins E-Commerce - darum lohnt sich ein Online-Shop doch

Du solltest dir die Laune am eigenen Online-Shop von niemandem nehmen lassen, denn die oben genannten Fragen wirst du ziemlich oft zu hören bekommen. ‘Ist das nicht schwer? Da ist doch so viel zu beachten? Die ganze Arbeit, willst du das wirklich?’. Wenn du darauf auch nur noch mit den Augen rollen kannst, dann bist du auf dem richtigen Weg.

Denn ein Online-Shop lohnt sich nicht nur zur Präsentation deines Produkts, sondern auch zur Bildung deiner Marke und zur Stärkung der Kundenbindung. Im Onlinehändler Magazin Q1/2020 zeigen wir dir, wie du eine starke Marke aufbauen kannst, die deine Kunden begeistert. Die Antwort auf die Frage, ob sich ein Online-Shop 2022 überhaupt noch lohnt, ist damit ein eindeutiges ‘Ja!’ - und zwar aus folgenden Gründen:


1. Der E-Commerce wächst stetig

Das Internet gehört schon längst zu unserem Alltag. Das neue Handy, eine neue Couch oder sogar neue Socken, wir schauen uns online um, vergleichen online und shoppen online. Das hat sich auch in den letzten Jahren nicht verändert, ganz im Gegenteil, der E-Commerce wächst stetig:

Studie Statistik Wachstum des E-Commerce

Grund dafür ist nicht nur die Digitalisierung, die dazu führt, dass sich mehr und mehr Menschen online bewegen. Sondern auch, dass technische Hürden zum Verständnis der Online-Welt und somit auch zur Erstellung eines Online-Shops geringer werden. Dank einfach gestalteter Shopsysteme kannst du ohne großes technisches Wissen einen Online-Shop für deine potenziellen Kunden erstellen. Durch die sozialen Medien hast du bezüglich Marketing auch noch mehr Möglichkeiten, dein Produkt und deine Marke gut zu positionieren und neue Kunden zu gewinnen.

Durch die bisherige Entwicklung des Online-Handels kannst du auch davon ausgehen, dass dieser in Zukunft noch weiter wachsen wird. Damit wird das Internet in Zukunft auch verstärkt für Platzierung von Unternehmen und Produkten genutzt werden.

Als Online-Händler kannst du dich aber bei allen Erfordernissen des modernen E-Commerce unterstützen lassen. Über den Händlerbund steht dir dafür ein breites Netzwerk an Dienstleistern zur Verfügung. Mit deinem Online-Shop erfolgreich zu sein, ist etwas, was auch du erreichen kannst. Nichts boomt so sehr wie der Online-Handel und es ist nie zu spät, damit anzufangen.


2. Online ist heut (für) Jedermann, auch (für) dich und deine Kunden

Recherche, Vergleiche, Shopping, Instagram, Tiktok, Amazon & Co. - das meiste findet heute online statt. Einige Unternehmer setzen sogar zum Großteil auf Soziale Medien, um ihren Kundenstamm zu erschließen und zu erweitern - mit Erfolg. Denn auch die tägliche Nutzung des Internets, in egal welcher Form, steigt stetig:

Studie Statistik Internetnutzung in Deutschland

Für dich sind all diese Menschen, oder zumindest deine definierte Zielgruppe davon, potenzielle Kunden, die du auf verschiedenen Kanälen ansprechen kannst. Die Stärke und das Potenzial der Online-Welt zu überschätzen ist dabei kaum möglich, denn allein aus diesem Grund lohnt sich ein Online-Shop.

Shop-Tiefenprüfung

Der eigene Online-Shop - So gelingt der Start

  • Alles rechtens? Rechtstexte für ein sicheres Fundament
  • Cookie-Lösung für deine Datensicherheit
  • Weiterbildungsplattform für deine E-Commerce-Erfolge

3. Dein gutes Konzept ist die halbe Miete

Einen Online-Shop zu starten und erfolgreich zu machen, ist immer mit Zeit und Arbeit verbunden. Aber mit einem guten Gerüst für deinen Online-Shop wird die restliche Umsetzung wesentlich einfacher für dich, als sich kopflos in das Projekt Online-Handel zu stürzen.

Du benötigst also einen Businessplan, eine Kostenkalkulation und eine Strategie, um deine Kunden anzusprechen und auch langfristig an dich und deine Marke zu binden. Was kannst du tun, um eine gute Marketing-Strategie zu entwickeln?

Mit einem Alleinstellungsmerkmal kannst du deinen Online-Shop noch besser positionieren. Also, was unterscheidet dich von deiner Konkurrenz? Was ist das besondere an deinem Produkt oder Shop? Ausschlaggebend für einen erfolgreichen Online-Handel kann sein:

  • Gezieltes Branding
  • Expertenstatus in der Branche
  • Herausstellung eines besonderen Service (z.B. Videoberatung, handgefertigte Produkte)

Wenn du ein Stück vom Kuchen abhaben willst, dann musst du einen professionellen Online-Shop aufbauen und deinen Kunden etwas bieten, was diese nicht auch bei vielen anderen Händlern bekommen können.

Wir machen dich bekannt

Wusstest du schon, dass wir dir auch mit Marketing-Leistungen zur Seite stehen? Neben aktuellen News und unbegrenzten Zugriff auf Handlungsanweisungen, stellen wir unsere Mitglieder den Händlerbund-Fans in den Sozialen Medien vor, was einen guten Start in den E-Commerce ermöglicht.


4. Profitiere von wertvoller Hilfe, um dein Online Business zu starten

Das Gute ist: Du bist nicht alleine. Es ist ein Vorteil, dass du nicht mehr der erste Online-Händler bist, denn du kannst von anderen lernen. Nicht nur durch eine Konkurrenzanalyse, in der du dir anschaust, was andere gut oder vielleicht auch schlecht machen. Sondern durch das Vertrauen auf Experten, die sich schon seit Jahren tagtäglich mit dem E-Commerce beschäftigen.

Wir helfen dir als Online-Händler bei der Professionalisierung deines Online-Business durch:

Vor dem Einstieg in den Online-Handel musst du dich also nicht fürchten, weil du dich mit unserer Hilfe vorbereiten und informieren kannst, während wir dir insbesondere bei rechtlichen Aspekten unter die Arme greifen.

Unser Tipp

Ist dir bekannt, dass du auch an verschiedenen Events teilnehmen kannst, um deine Kenntnisse im E-Commerce zu vertiefen? Neben Workshops kannst du auch an unseren Konferenzen teilnehmen. Wir holen die Top-Experten der E-Commerce-Branche auf die Bühne.

Zu den Events

5. Du kannst einen neuen Kundenstamm erschließen

Das wichtigste für dein Unternehmen sind deine Kunden. Denn ohne Kunden, keine Verkäufe, keine Einnahmen. Mit einem Online-Shop, den du vielleicht sogar in den sozialen Medien darstellst, kannst du neue Zielgruppen erschließen und somit deinen Kundenstamm erweitern.

Außerdem sind dir geografisch keine Grenzen gesetzt. Du kannst mit einem Online-Shop dein Produkt oder deine Dienstleistung nicht nur in deiner Region, sondern landesweit, wenn nicht sogar international bekannt machen. Durch diese Internationalisierung und auch durch Portfolioerweiterung vergrößerst du deine Chancen auf ein schnelles Wachstum deines Online-Shops.

Besonders für Nischenprodukte lohnt sich ein Online-Shop: Durch die geringere Konkurrenz wird dein Einstieg in den E-Commerce wesentlich erleichtert und gerade die von dir ausgesuchte Nische dient als ein gutes Alleinstellungsmerkmal. Bestes Beispiel dafür sind handgemachte Produkte, die erst so langsam wieder im Kommen sind.

Willst du noch mehr über E-Commerce erfahren, hörst aber lieber zu, als zu lesen? Unser Podcast der Onlinehändler News bringt dir regelmäßig alle Fragen und Antworten rund um den Online-Handel näher.



Jetzt anhören: Aktuelle Podcasts


Also, wie wirst du nun Online-Händler?

Du fragst dich - wann ist ein Online-Shop sinnvoll? Aber in 2022 ist das der falsche Ansatz. Du solltest dich fragen, warum lohnt sich kein Online-Shop? Es gibt nur einen einzigen Grund, der gegen dein eigenes E-Commerce-Business spricht - dass du keine Idee für ein Produkt hättest. Und das ist bei dir nicht der Fall.

Ja, die Eröffnung eines Online-Shops ist für dich mit einigen Anforderungen und Aufgaben verbunden. Aber was wäre ein Ziellauf ohne Hürden? Und jede Hürde kannst du gezielt meistern, nicht nur durch uns als deinen erfahrenen Partner in Sachen E-Commerce, sondern durch stetige Weiterentwicklung deiner Fähigkeiten. Denn mit dem HB Campus lernst du nie aus. Mit deinem eigenen Online-Shop kannst du dich außerdem nicht nur selbst verwirklichen, sondern auch wertvolle Erfahrung als Selbstständiger sammeln. Dies lohnt sich auch, wenn du mit deinem Online-Handel erstmal im Nebengewerbe startest.

Wenn du dich jetzt fragst, aber wie werde ich nun Online-Händler? Kein Problem, wir haben eine Checkliste zum Eröffnen eines Online-Shops für dich zusammengestellt, mit der du jeden wichtigen Schritt zur Gründung deines Online-Handels strukturiert angehen kannst.

Checkliste Start in den Online-Handel

CHECKLISTE:
Start in den Online-Handel
kostenlos herunterladen

  1. Checkliste kostenlos herunterladen
  2. Schritte umsetzen und Punkte abhaken
  3. Erfolge feiern
Jetzt herunterladen

Der Händlerbund
Dein Partner im E-Commerce

Unsere Leidenschaft: Online-Händlern wie dir den Weg in den E-Commerce zu erleichtern. Wir kennen die Herausforderungen, vor denen Online-Händler täglich stehen. Mit unseren Lösungen machen wir dein E-Commerce-Business sicher und helfen dir, Erfolge zu feiern.

Du hast den Traum, wir die Lösungen.
Lass uns einen Stück des Weges gemeinsam gehen.


Mehr über uns

Der Händlerbund - Dein Partner im E-Commerce

Alles für Online-Händler

Du willst im E-Commerce Erfolge feiern? Mit unseren spezialisierten Lösungen unterstützen wir dich als Online-Händler in allen Bereichen des E-Commerce.

Rechtsberatung vom Profi

Du hast rechtliche Fragen? Wie beantworten sie. Unsere auf E-Commerce-Recht spezialisierten Anwälte stehen dir bei rechtlichen Fragen gern zur Seite.

Mehr Tipps gibt es auf YouTube

Der Händlerbund YouTube-Kanal hält noch viele weitere Informationen bereit, um das Thema
Online-Handel erfolgreich und rechtssicher zu gestalten.

Anchor Top
+49 341 92659462
sales@haendlerbund.de
Rückrufwunsch